So meistern Sie den Schlussverkauf

Mit dem Ablauf des Jahres hat in den Shoppingcentern die große Rabattschlacht begonnen. Die großen roten Preisschilder lassen die Augen der Konsumenten leuchten und verführen zu manch spontanem Kauf. Damit das vermeintlich tolle Schnäppchen nicht zum Fehlkauf wird, sollten Sie allerdings ein paar Dinge beachten.

Bild: © Stockbyte/Thinkstock

Bewahren Sie einen kühlen Kopf

Pünktlich zum neuen Jahr hat in den Geschäften und Online-Shops wie www.liveshopping-aktuell.de die große Schlacht um die kleinen Preise begonnen. Denn wie in jedem Jahr, so gehen die Händler auch dieses Mal nach dem großen Weihnachtsgeschäft mit ihren Preisen in den Keller. Die perfekte Gelegenheit also, um mal so richtig zuzuschlagen und ein paar gute Schnäppchen nach Hause zu bringen. Aber Vorsicht, schon so manch einer hat sich im Rausch der Reduzierungen zu unüberlegten und unnötigen Einkaufen verleiten lassen. Darum gilt es auch im Schlussverkauf, stets einen kühlen Kopf zu bewahren.

Die wichtigsten Regeln für den Schlussverkauf

Wer die Augen offen hält, der kann im Schlussverkauf das ein oder andere gute Geschäft machen. An einem edlen Kaschmirpullover, der echten Lederjacke, der hochwertigen Bratpfanne oder einer warmen Winterbettwäsche wird man sicher auch in der nächsten Saison große Freude haben. Anders sieht es dagegen bei sehr modernen Teilen aus, denn im Zweifelsfall sind sie schon wieder aus der Mode, bevor man überhaupt die Gelegenheit hatte, sie zu tragen. Auch sollte man sich nicht von günstigen Preisen verleiten lassen, sich die Ladenhüter von vorgestern andrehen zu lassen.

  • Gehen Sie gezielt einkaufen: Überlegen Sie sich bereits vor der Shopping-Tour, was Sie eigentlich wirklich brauchen. Und halten Sie sich – zumindest weitgehend - an Ihre Liste. Denn selbst ein günstiges Kleid ist noch zu teuer, wenn Sie es am Ende niemals tragen.
  • Lassen Sie sich nicht vom Preis blenden: Auch wenn ein Angebot noch so günstig erscheinen mag, so sollten Sie doch auf eine angemessene Qualität achten. An günstigen Materialien und schlechter Verarbeitung werden Sie vermutlich nicht sehr lange Ihre Freude haben.
  • Vergleichen Sie Preise: Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass reduzierte Preise uns vermehrt zum Kaufen animieren. Dabei ist nicht unbedingt gesagt, dass es sich bei einem reduzierten Produkt tatsächlich um ein Schnäppchen handelt. Gerade bei teureren Anschaffungen sollten Sie auch trotz Rotstift vergleichbare Angebote überprüfen.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen: Wer ein Schnäppchen schlagen will, der muss schnell sein. Dennoch sollten Sie jetzt nicht unüberlegt zuschlagen und sich zu halbherzigen Käufen hinlassen. Die schlecht sitzende Bluse oder der drückende Schuh sind mit Sicherheit keine gute Jagdbeute. Im Zweifelsfall sollten Sie sich fragen, ob Ihnen das Produkt auch zum regulären Preis gefallen hätte. Lautet die Antwort "nein", dann können Sie die Ware getrost liegen lassen.

Beste Artikel in Haushaltstipps & Haushaltstricks
Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen