Einfache Hausmittel helfen Wachsflecken entfernen

Wachsflecken sehen auf Tischdecken und Kleidung sehr unschön aus. Doch mit wenigen einfachen Mitteln geht Wachsflecken entfernen ganz einfach. Bügelmethode, Einfrieren oder Waschbenzin sind nur einige Methoden, die sich eignen, um Wachsflecken zu entfernen.

Wachsflecken

© vlntn - Fotolia.com

Wachs auf der Kleidung

Wachsflecken entfernen, die sich auf der Kleidung befinden, geht am einfachsten, wenn Sie sie mit Löschpapier heraus bügeln. Dazu erst die oberen Schichten mit einem Messer sehr vorsichtig entfernen. Oft kann auch die betroffene Stelle leicht geknickt werden, und das Wachs bröckelt ab. Dann die Stelle mit Löschpapier bedecken und mit dem heißen Bügeleisen (ohne Dampf) darüber bügeln.

Wenn Sie kein Löschpapier im Haus haben, können Sie sich mit Filterpapier behelfen. Diesen Vorgang wiederholen Sie mehrfach, dabei wird das Papier immer wieder ausgewechselt. Danach wird die betroffene Stelle, an der sich das Wachs auf der Kleidung befand, mit Waschbenzin behandelt. Dabei lösen sich auch Farbrückstände. Bei sehr empfindlicher Kleidung lohnt sich auch der Versuch, das Kleidungsstück einzufrieren. Danach lässt sich das Wachs oft rückstandsfrei entfernen.

Wachs auf der Tischdecke

Besonders im Advent passiert es häufig: Ein kleines Missgeschick, eine schnelle Bewegung, und Wachs auf Tischdecke ist das unschöne Ergebnis. Doch das ist kein Grund, die Tischdecke wegwerfen zu müssen. Auch hier hilft Herausbügeln mit Löschpapier, um das Wachs aus der Tischdecke zu entfernen. Wachsflecken entfernen geht am besten, wenn Sie Wachs von der Tischdecke vorsichtig mit einem Messer ohne Wellenschliff abheben, danach kann der Wachsfleck mit dem Bügeleisen entfernt werden. Hier gilt ebenfalls, dass sich Farbrückstände einfach mit Waschbenzin entfernen lassen.

Wachs auf dem Teppich

Auch Wachs auf Teppich kann mit Löschpapier und Bügeleisen entfernt werden. Es empfiehlt sich jedoch, beim Wachsflecken entfernen zuerst an einer nicht sichtbaren Stelle einen Versuch zu starten. Teppiche aus Naturfasern halten die Hitze mühelos aus, synthetische Teppiche dagegen sind oft empfindlich. In diesem Fall ist es besser, Wachs auf Teppich mit einem Messer oder einer flachen Palette anzuheben und mit Waschbenzin nachzubehandeln.
 

Beste Artikel in Haushaltstipps & Haushaltstricks
Artikelinformationen