Lochbleche prägen das Stadbild

Lochbleche werden mittlerweile in vielen Bereichen eingebaut und sind unverzichtbar geworden. Techniker sind von der Stabilität, Planer von der Vielseitigkeit und Designer von der optischen Attraktivität fasziniert. Wer seine Umwelt aufmerksam betrachtet, wird entdecken, dass viele Bauten mit Lochblechen ausgestattet sind. Sie sind ein Allroundtalent in nahezu allen Bereichen. Darüber hinaus werden immer wieder neue Einsatzbereiche entdeckt.

© Fotoschlick / Fotolia

Ihre Verwendung ist genau so vielfältig, wie ihre Optik in Bezug auf Präge- oder Stanzform. Wer sich mit seiner Fassade, Messebau, seiner Ladenausstattung oder seinem Interieur von Konkurrenten abheben möchte, sollte Lochbleche verwenden. Der Fantasie in Bezug auf Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt, denn die Resultate sind nicht nur attraktiv, sondern oft auch sehr außergewöhnlich. Vieles lässt sich mit Lochblechen verwirklichen. Im Innenausbau und im Möbeldesign sind Lochbleche eine Möglichkeit um eine ungewöhnliche Optik mit den besten technischen Eigenschaften zu kombinieren. Selbst technische Grenzbereiche lassen sich mit Lochblechen realisieren, wenn es darum geht, neue Wege zu finden. Werden außergewöhnliche Materialien verwendet und durch eine besondere Obenflächenveredelung optimiert, gelingt etwas Neues. So werden aus alltäglichen Konstruktionen ausgezeichnete Designobjekte. Mit Lochblechen lassen sich ausgefallene Geländer, Balkone, Fassaden, Läden, Treppen und mehr bauen.

Wo finden moderne Lochbleche Verwendung?

In nahezu allen Bereichen des Handwerks, der Industrie, der Landwirtschaft, im Kunstgewerbe sowie in der Architektur werden Lochbleche verwendet und sind fester Bestandteil in der Weiterverarbeitung. Das ist nicht verwunderlich, denn Lochbleche sind vom Material her äußerst stabil, jedoch vielseitig form- und verwendbar. Das ist auch der Grund, warum sie zu den besonderen Verarbeitungsmaterialien im Bereich des Anlagen- oder Maschinenbaus gehören. Viele Waschtrommeln oder Waschanlagen bestehen aus Lochblechen. Anbauteile, Trittstufen und mehr werden ebenfalls aus modernen Lochblechen produziert. Lochbleche erfüllen Funktionen wie Dosieren, Filtern, Klassieren und Sieben. Ebenfalls als Siebe, Schüttelböden oder Raster werden sie verwendet, so trennen Sie zum Beispiel Erz, Getreide, Kartoffeln und Kies im Hinblick auf Größe und Qualität. Auch in der Lebensmittelindustrie wird nicht mehr auf Lochbleche verzichtet, denn die Anwendungsgebiete sind sehr vielfältig. Lochbleche werden beispielsweise für die Backofenbelüftung verwendet, denn diese muss anspruchsvolle Bedingungen erfüllen. Die zentrische Granulierung zur Herstellung von Tierfutter und Cerialien verzichtet ebenfalls nicht auf Lochbleche, die hier zu den wichtigen Materialien zählen. Drahtsiebe werden auch aus Lochblechen hergestellt. Diese werden dann zur Filterung, Durchsiebung und Festigkeitssteigerung verwendet. Es gibt spezielle Konstruktionen aus Rohren und Lochblechen, die in Molkereien eingesetzt werden und verhindern, dass sich Flüssigkeiten vermischen. Weitere Informationen zur Verwendung von Lochblechen gibt es hier.

Lochbleche als modernes Baumittel

In vielen Fassaden finden sich Lochbleche als modernes Baumittel mit positiven Eigenschaften wieder. Sie werden in der Regel aus Aluminium oder Stahl gefertigt und lassen sich auf einfache Weise auf einer Unterkonstruktion verschrauben, damit der Aufwand an einem Gebäude reduziert werden kann. Werden Lochbleche zu diesen Paneelen zusammengesetzt, werden sie wahlweise direkt auf der Wand des Gebäudes angebracht oder stattdessen montiert. So kann eine beschädigte Paneele einfach ausgetauscht werden. Es gibt noch weitere Vorteile, denn Lochblech-Fassaden können starke Winde zerstreuen und so den Druck vom Gebäude nehmen. Dabei wird der Geräuschepegel draußen und drinnen deutlich reduziert.
 

Beste Artikel in Haus & Heim
Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen