Krankenversicherung im Ausland bei beruflichen Aufenthalt

Über eine Auslands-Krankenversicherung machen sich nicht viele große Gedanken, wenn sie nur ein paar Tage oder Wochen im Ausland sind. Entweder man hat hierfür eine kostengünstige Auslands-Krankenversicherung oder verlässt sich auf die heimische Krankenversicherung, die auch bei nachgewiesen Kosten diese ganz oder teilweise übernimmt, wenn man nachträglich mit der ärztlichen oder sonstigen Rechnung nach Hause ins Inland zurückkehrt.

Ein solcher einfacher Ansatz zum Umgang mit der Krankenversicherung fürs Ausland greift dann nicht mehr, wenn man (beispielsweise aus beruflichen Gründen) länger als nur ein paar Wochen ins Ausland muss oder will. Hier sollte man sich um den Krankenversicherungsschutz für einen selbst und seine Angehörigen kümmern, egal ob diese im Inland verbleiben oder ins Ausland mitreisen. blog.tarifcheck24.com weist darauf hin, dass entsprechende Überlegungen auch für Rentner relevant sind, die einen Winteraufenthalt über viele Monate im Ausland planen.

Bevor man aber eine kostspielige Auslands-Krankenversicherung zusätzlich abschließt, sollte man sich vertrauensvoll an seine aktuelle Krankenversicherung verwenden. Je nach Länge des Aufenthalts oder nach Aufenthaltsort kann dies zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen. Man sollte auch nicht den Fehler machen, den Sachverhalt des geplanten Auslandsaufenthalts anders darzustellen, als er sich tatsächlich entwickeln kann. Ob es einem im Fall der Fälle gelingt, schnell rückzeitig nach Hause zurückzukehren, überlässt man am besten nicht dem Zufall.

Eine Krankenversicherung im Ausland bei beruflichem Aufenthalt sollte also langfristig und umfassend geplant werden.

Allgemein

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)