Sex gegen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind eine beliebte Ausrede, wenn Mann oder Frau keinen Sex mit dem Partner haben möchte. Doch dieser Ausrede haben Wissenschaftler mit Untersuchungen den Kampf angesagt: Sex kann helfen, wenn man Kopfschmerzen vermindern möchte.

Sex gegen Kopfschmerzen

Sex gegen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind ein leidiges Problem. Wer unter starken Kopfschmerz leidet, der kann kaum an andere Aktivitäten denken. Insbesondere Sex erscheint hier eher kontraproduktiv. Doch diese Sicht könnte verkehrt sein, wie unterschiedliche Wissenschaftler in den USA und in Deutschland zum Thema Kopfschmerz und Sex herausgefunden haben. Die Apotheken-Rundschau berichtet diesen Monat über solche Forschungsergebnisse, ohne darauf zu verzichten, die Reichweite der Erkenntnisse zu Sex und Kopfschmerzen eingeschränkt zu bewerten.

Kopfschmerzen sind oft nur eine Ausrede, wenn man keinen Sex haben möchte, der Partner aber hierzu drängt. Im gewissen Sinn ist die Ausrede „ich habe Kopfschmerzen“, um sexueller Interaktion zu entgehen, eine sehr bekannte Metapher, um zu sagen, dass Mann oder Frau keine Lust zum Sex hat. Mit dieser Ausrede könnte man es in Zukunft schwerer haben, wenn die neuen Erkenntnisse zum Thema Sex und Kopfschmerzen breite Akzeptanz finden.

Offensichtlich geht es den Forschern beim Thema Sex und Kopfschmerzen um Linderung. Wer noch nicht so starke Kopfschmerzen hat, der kann durch die Ablenkung beim Sex möglicherweise den Kopfschmerz nicht mehr so stark bemerken. Allerdings würde eine entsprechende Überlegung für jede Art der Ablenkung gelten. Statt Sex gegen Kopfschmerzen könnte man auch Fernsehen, Kino, Computerspiele oder Sport gegen Kopfschmerzen einsetzen. Auch bei anderen Schmerzen und Störungen wie Tinnitus ist bekannt, dass es bei leichteren Formen der Erkrankung hilfreich ist, sich mit anderen Themen zu beschäftigen und den Fokus der Aufmerksamkeit vom Schmerz oder vom Belastungsfaktor abzurücken. Sex ist ein ideales Mittel, den Fokus der Aufmerksamkeit (nicht nur beim Kopfschmerz) zu verschieben, denn es gibt kaum ein anderes Thema, dass einen so hohen Aufmerksamkeitswert und eine so große emotionale Bedeutung hat.

Bildnachweis: © Olena Pantiukh – Fotolia.com

Health

Allgemein

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)