Zusatzbeitrag der Krankenkasse kann sehr unterschiedlich ausfallen

Seit der letzten Gesundheitsreform ist es für die gesetzlichen Krankenkassen möglich, einen Zusatzbeitrag zu erheben, den die Mitglieder allein zu zahlen haben. Nun hat eine Untersuchung des Magazins Focus ergeben, dass dieser Zusatzbeitrag sehr unterschiedlich ausfallen kann. Viele Krankenkassen erheben gar keinen Zusatzbeitrag, andere erstatten sogar Teile des Beitrags zurück. Die meisten Krankenkassen geben sogar eine Garantie, dass sie 2011 keinen Zusatzbeitrag erheben werden.

Versicherte in der gesetzlichen Krankenkasse können also zur Entscheidung über ihre zukünftige Mitgliedschaft sich ihre Krankenkasse genau anschauen und mit anderen vergleichen: Bis zu 15 Euro Zusatzbeitrag sind pro Monat in 2011 gegenwärtig vorstellbar. Nach den Recherchen des Focus verlangen allerdings zur Zeit nur etwa 13 der gesetzlichen Krankenkassen einen Zusatzbeitrag oder planen diesen für 2011. Einige weniger Krankenkassen zahlen an ihre Mitglieder allerdings auch Beiträge zurück. Hier liegt die Beitragserstattung pro Jahr zwischen 30 und 142 Euro. Daraus kann man folgern, dass inzwischen mehrere hundert Euro Beitragsunterschied zwischen verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen pro Jahr möglich sind.

Langfristig rechnet man damit, dass der Zusatzbeitrag noch bei mehr Krankenkassen erhoben wird und dass dieser auch stiegt. Ob damit aber auch ein zunehmender Wechsel zu den privaten Krankenversicherungen einhergeht, muss aber fraglich bleiben, denn auch die privaten Krankenversicherungen sind von steigenden Kosten im Gesundheitssystem betroffen.

Es wurde aber zum Jahresbeginn der Wechsel von einer gesetzlichen zu einer privaten Krankenversicherung erleichtert, wie cash-online.de auch mit Bezug auf andere Änderungen berichtete.  Sobald jetzt für ein Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse das Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze liegt (etwa ab 50.000 Euro pro Jahr), kann es zu einer privaten Krankenversicherung wechseln. Allerdings hätte ein Wechsel nicht nur Vorteile, denn eine kostenlose Mitversicherung von Familienangehörigen (wie er bei der gesetzlichen Krankenversicherung praktiziert wird), ist bei einer privaten Krankenversicherung nicht üblich.

Eine Antwort auf „Zusatzbeitrag der Krankenkasse kann sehr unterschiedlich ausfallen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.