Flexible Unternehmen nutzen Diversity und Inklusion

Gegenwärtig ist die Arbeitslosigkeit zwar noch recht hoch, doch bestimmte Fachkräfte können die Unternehmen nicht mehr allein im Inland und mit herkömmlichen Methoden rekrutieren. Diversity und Inklusion sind Möglichkeiten, um die Auswahl des Personals auf eine breitere Basis zu stellen.

Diversity kann einfach mit Vielfalt übersetzt werden. Unternehmen haben gute Erfahrungen damit gemacht, wenn vielfältige Herkunft und unterschiedliche soziale Hintergründe bei der Auswahl der Belegschaft positiv wirksam werden können. Damit ist das Diversity-Management deutlich im Gegensatz zu diskriminierender Personalpolitik positioniert. Diversity toleriert nicht nur die Unterschiedlichkeit, sondern sieht in Unterschiedlichkeit ein Vorteil für das Unternehmen, insb. wenn man mit sehr unterschiedlichen Kundengruppen zu rechnen hat. Bisher gab es Unternehmensrichtlinien, die es verboten haben, dass Mitarbeiter wegen ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer Herkunft oder ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert wurden; nun ist es Aufgabe der Unternehmenspolitik, gezielt die Vielfalt dieser Möglichkeiten zu fördern, damit das Unternehmen von vornherein auf Kunden und Ansprechpartner bunter wirkt.

Inklusion ist ursprünglich ein eher pädagogischer oder soziologischer Begriff, der den gleichen Sachverhalt wie Diversity auf anderer Ebene aufgreift. Man möchte die Unterschiedlich von Herangehensweisen in der Arbeit produktiv nutzen und so eine breite Basis für Kommunikation und Interaktion im Unternehmen gewinnen. Inklusion findet beispielsweise statt, wenn Behinderte gezielt auf solchen Arbeitsplätzen eingesetzt werden, wo sie ihre Behinderung als Vorteil der eigenen Kompetenzentwicklung produktiv nutzen können. Das können beispielsweise Beratungsangebote für andere sein, die selbst unter einer Behinderung zu leiden haben.

Wie man konkret Diversity und Inklusion beispielhaft umsetzen kann, wurde vor kurzem im Daimler-Blog erläutert.

Beruf & Bildung

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)