Führungsfähigkeiten haben wenig mit Intelligenz zu tun

Innerhalb der Psychologie ist umstritten, wie man Intelligenz definieren soll. Trotzdem wird seit Jahren der Intelligenz-Quotient (IQ) gemessen und auch für Bildungs- und Berufsentscheidungen zu Grunde gelegt. Deshalb wirkt es zunächst überraschend, wenn berichtet wird, dass ein hoher Intelligenzquotient nicht direkt wichtig ist, um eine Führungsaufgabe in Wirtschaft oder Verwaltung zu erfüllen. Dies ist zumindest das Ergebnis einer Studie einer Beratungsgesellschaft.

Erfolg in Führungsaufgaben haben nicht die Intelligenten mit hohem IQ, sondern die Gewissenhaften, die gleichzeitig extrovertiert sind. Damit bezieht sich das Erklärungsmodell der Beratungsgesellschaft auf das „Big Five Faktorenmodell“ der Psychologie. Nach diesem Modell wird der Mensch durch fünf Persönlichkeitsfaktoren bestimmt:

Intelligenz im herkömmlichen Sinne spielt bei den Big Five keine Rolle; hier wird eher von einem Konzept der „Emotionalen Intelligenz“ ausgegangen, bei der geringe Werte für Neurotizismus mit hohen Werten auf den anderen Dimensionen zusammen gesehen werden. Dies hat nun die Studie bestätigt.

Der Erfolg im Beruf hänge ganz wesentlich davon ab, ob man formale Intelligenz und emotionale Stabilität im gleichen Maße bieten könnte. Dies sei besonders wichtig bei Führungskräften, deren Erfolg nicht von eigenen Fähigkeiten abhänge, sondern von denen die Mitarbeiter. Diese lassen sich nur dann aktivieren, wenn die Führungskraft sich in deren Emotionalität einfühlen könne. Wie so etwas beispielhaft funktionieren kann, wurde kürzlich im Blog von Daimler erläutert.

Diese Überlegungen zur Unwichtigkeit der formalen Intelligenz träten aber zurück, wenn der Job komplizierter werde, also ein hohes Wissen um technogische Abläufe einfordere. Dann spiele der IQ eine große Rolle und fördere möglicherweise Führungskräfte, deren emotionale Intelligenz geringer ausgeprägt sei.

Beruf & Bildung

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)