Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: Girls’ Day und Boys’ Day am 14. April 2011

Erneut bietet die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ein umfangreiches Programm zum bundesweiten Girls‘ Day am 14. April 2011. Aber auch Jungs sind gern gesehene Besucher an diesem Tag. Der Girls‘ Day für Schülerinnen ab der 5.Klasse wird ergänzt durch einen Boys‘ Day für Schüler ab der 7. Klasse. Beide Interessenten-Gruppen werden gerne für die Hochschulstandorte Rheinbach und Stankt Augustin eingeladen.

Für die Mädchen gibt es etwa 300 Plätzen mit unterschiedlichen Projekten an den Fachbereichen der Standorte Rheinbach und Sankt Augustin. Rheinbach punktet mit Laboren am Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften. Die Mädchen können beispielsweise ganz praktisch herausfinden, ob ein Parfüm eine Fälschung oder ein Original ist. Auch detektivische Fragestellungen werden hier geboten. Einblicke gewinnen die Mädchen auch in das Angebot der Wirtschaftswissenschaften. In Sankt Augustin finden sie weiterführende Hinweise auf die Informatik, die Elektrotechnik, den Maschinenbau und den Technikjournalismus.

Für die Boys stehen 60 Plätze zur Verfügung. Hier gibt es Projekte im Sprachenzentrum zum interessanten Thema interkulturelle Kommunikation. Die Jungs erfahren beispielsweise, wie man Fettnäpfchen vermeidet, wenn man im Ausland mit einer fremden Kultur in Kontakt kommt. Weiter Angebote zum Themenfeld Kommunikation können genutzt werden: Es geht um Corporate Design und Teamwork. Viele dürfe es auch interessieren, einen Blick hinter die Kulissen der Hochschule zu werfen.

Das komplette Programm zum Girls‘ und Boys‘ Day der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg findet man hier:

Die Anmeldung für die beschränkte Platzanzahl sollte bis zum 7. April erfolgen.

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist eine moderne Fachhochschule mit mehr als 5.600 Studentinnen und Studenten an drei Standorten im Rhein-Sieg-Kreis, der rum um die ehemalige Bundehauptstadt Bonn liegt. Sankt Augustin, Rheinbach und Hennef sind die Standorte, wo gegenwärtig weit über 100 Professoren und mehrere hundert weiteren Mitarbeiter ein umfassendes Angebot bereitstellen. Das immer noch im Wachstum befindliche Studienangebot umfasst Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaft, Informatik, Technikjournalismus/PR, sowie Ingenieurwissenschaften, Angewandte Naturwissenschaften und Sozialversicherung.

Beruf & Bildung

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)