Immaterielle Anforderungen an den Job bei jungen Menschen

Job, das ist das, was man machen muss, wenn man Geld verdienen will. Diese materielle Anforderung an Jobs (möglichst viel Geld für wenig Aufwand) liegt allerdings nicht im Trend bei jungen Menschen. Denn eine deutschlandweite repräsentative Bevölkerungsumfrage (Heidelberger Leben Trendmonitor 2011) bei jungen Menschen zwischen 16 und 35 Jahren hat ergeben, dass auch junge Menschen eher auf die immateriellen Anforderungen an einen Job den größten Wert legen.

Die entscheidende Statistik hierzu findet sich auf Seite 62 beim Heidelberger Leben Trendmonitor 2011. Gefragt nach den Anforderungen, die für einen zukünftigen oder aktuellen Job besonders wichtig sind, dominieren die Antworten, die mit der Qualität von Arbeit zusammenhängen: Eine gute Arbeitsatmosphäre und die Zusammenarbeit im Team ist die wichtigste Anforderung, die junge Menschen an den Job stellen. Der Beruf sollte für einen persönlich sinnvoll und erfüllend sein. Als materieller Punkt kommt dann die Anforderung an einen sicheren Arbeitsplatz. Man möchte aber auch eine abwechslungsreiche Tätigkeit, Möglichkeiten der Weiterbildung und mehr selbstständige umsetzbare Tätigkeiten. Erst an siebter Stelle wird der Geldverdienst durch den Job angesprochen. Da Mehrfachnennungen möglich waren, kommt die Anforderung Geldverdienst noch auf 70 Prozent. Der Spitzenwert liegt aber mit 85 Prozent für gute Atmosphäre und gute Zusammenarbeit im Team.

Die angesprochenen Teilaspekte zu den immateriellen Job-Anforderungen sind nur ein kleiner Aspekt der Studie. Weitere Einordnungen der Studienergebnisse findet man im Blog der Becker Stiftung.

Veränderungen in der Wichtigkeit der immateriellen und materiellen Lebensperspektiven liegen im Trend der Zeit. Auch ältere Berufstätige legen mehr Wert auf ein besseres Arbeitsklima und könnten sich auch vorstellen zugunsten familiärer Ziele vorübergehend kürzer zu arbeiten. Allerdings lässt die betriebliche Wirklichkeit oft diese Wünsche unberücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.