Schwierigkeiten beim Wechsel vom Bachelor zum Master

Schon seit einigen Jahren ist die universitäre Ausbildung auf eine Differenzierung der Abschlüsse ausgerichtet. Nach einem ersten und schnell erreichbaren Bachelor-Abschluss können einzelne leistungsstärkere Studenten den Master-Abschluss erlangen. Diese Aufteilung in Bachelor und Master  als Ergebnis der Bologna-Prozesse war und ist bei den Studenten nicht unumstritten, denn möglicherweise wollen mehr Studenten vom Bachelor auf den Master wechseln, als Master-Ausbildungsmöglichkeiten bereitstehen.

Die taz berichtet nun über die Schwierigkeiten für Studenten einen Master-Studienplatz zu bekommen, ein Problem, was sich nun verschärft, denn in diesem Jahr werden zum ersten Mal im stärken Umfang viele erfolgreiche Bachelor-Studenten sich um einen Master-Studienplatz bewerben. So wird über die Uni in Köln berichtet, wo auf 215 Master-Studienplätze mehr als 1700 Bewerbungen von Bachelor-Abschluss-Studenten vorliegen. Selbst Studenten, die eine bessere Note als 2 haben, können nicht sicher sein, dass sie einen Master-Studiengang erfolgreich angehen können.

Dabei war von Anfang an geplant, dass der Bachelor der Regelabschluss an der Uni werden sollte. Nur eine Minderheit sehr erfolgreicher Studenten sollte zum Master zugelassen werden. Dumm nur, dass die Wirtschaft den Bachelor selten als vollwertigen Abschluss anerkennt und dass daher viele Studenten allein zur Sicherung ihrer Qualifikation unbedingt auch einen erfolgreichen Master-Studiengang haben wollen.

Neben den Studenten macht sich auch die Gewerkschaft GEW für die freie Weiterstudiermöglichkeit allen erfolgreichen Bachelor-Absolventen stark. Die Veränderung der Ausbildungsmöglichkeiten an der Uni und die damit einhergehenden Belastungen hatten bereits früher die Studenten zu Bildungsstreiks motiviert. Nun wird sich zeigen, ob auch die Engpässe bei den Masterstudiengängen diese Diskussion erneut anheizen können. Die bisher publizierten Ergebnisse des bundesweiten Netzwerktreffens zum Bildungsstreik zeigt noch Diskussionsbedarf auf. Gegenwärtig ist kein bundesweiter Bildungsstreik geplant, doch angesichts der Schwierigkeiten beim Wechsel vom Bachelor zum Master könnte sich hier die Diskussion schnell verschärfen.

Beruf & Bildung

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Schwierigkeiten beim Wechsel vom Bachelor zum Master”

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)