Archive for Dezember, 2009

Wie wird man ungeliebte Weihnachts-Geschenke wieder los?

Nicht jeder ist mit den Weihnachts-Geschenken so zufrieden, wie es der Schenker gewünscht hat. Möglicherweise bekommt man auch denselben Artikel mehrfach geschenkt. Dies ist auch nach Geburtstags-Geschenken häufig zu sehen. Bevor man sich auf Online-Börsen um das Weiterverbreiten des Geschenkes bemüht, ein Weg der gerade wieder sehr populär ist, sollte man versuchen, mit dem Urheber… weiterlesen

Allgemein >

Schenken aus der Sicht der Volkswirtschaftlehre

Jedes Jahr dominiert das Schenken zur Weihnachtszeit die Volkswirtschaft. Denn im Einzelhandel wird ein großer Teil des Jahresumsatzes durchs Schenken herbeigeführt. Ohne Schenken würde also die Volkswirtschaft noch stärker in die Krise kommen. Allerdings gibt es auch aus der Sicht einzelnen Volkswirtschaftler starke Vorbehalte gegenüber dem Schenken, denn dieses sei in notwendiger Weise mit Verlust… weiterlesen

Allgemein >

Immer noch Sozialtarife bei der Deutschen Telekom

Früher war das Telefonieren und die Telekommunikation ein Monopolbetrieb im alleinigen Staatsbesitz. Deshalb wurde es diesem Unternehmen zur staatlichen Auflage gemacht, günstige Sozialtarife für bestimmte Personengruppe anzubieten. Diese Tarifbesonderheiten gelten auch weiterhin, obwohl die Deutsche Telekom inzwischen privatisiert wurde und weite Teile des Aktienkapitals im privaten Streubesitz liegen. Diese Tarifbesonderheiten gelten auch weiterhin, obwohl die… weiterlesen

Finanzen, Haus & Heim, Internet >

Ergebnisse der Bundestagswahl im September auf den Kapitalmarkt

Wie bei jeder politischen Wahl wird der Ausgang der nächsten Bundestagswahl auch Auswirkungen auf die Börsen haben. Denn die politischen Konstellationen, die danach neu aufgebaut werden müssen, werden auch Auswirkungen auf Wirtschaftspolitik und Sozialpolitik haben und diese Bereiche sind sehr entscheidend für die Handlungen der Käufer und Verkäufer auf Kapitalmärkten. Insbesondere die großen deutschen Aktiengesellschaften… weiterlesen

Finanzen >

Lohnt sich eine Riester-Geldanlage überhaupt?

Gegenwärtig wird teilweise sehr heftig die Frage diskutiert, ob sich den die Riester-Geldanlage überhaupt lohnt.

Finanzen >

Immobilien-Auktion: Immobilien durch eine Auktion kaufen oder verkaufen

Wenn man Immobilien kaufen oder verkaufen will, dann wendet man sich meist an einen Immobilien-Makler. Das ist zwar mit Kosten verbunden, doch hier kann man davon ausgehen, dass dieser die Immobilien für einen angemessenen Marktpreis vermitteln wird. Will man günstiger an Immobilien kommen, dann bietet sich der Erwerb der Immobilien über Zwangsversteigerung an; doch ein… weiterlesen

Haus & Heim >

Mietwagen nach dem Vorbild des Mietfahrrades

Alternativen zum eigenen Auto gibt es viele. Zunehmend beliebt ist das Carsharing, bei dem man aber eine langfristige Bindung zum Carsharing-Unternehmen voraussetzt und hierfür auch eine monatliche Rate zu zahlen hat. Das Modell des Mietwagens in Form des Carsharing ist also nichts für Leute, die eher selten und eher sporadisch einen Mietwagen brauchen. Nun gibt… weiterlesen

Auto & Verkehr >

Ist der Tauschring eine Alternative zum Geld?

Wenn man eine Leistung anbieten kann, aber hierfür schwer eine kaufkräftige Nachfrage in Geld zu gewinnen ist, dann wäre der Beitritt in einen Tauschring möglicherweise interessant. Immerhin gibt es Deutschland bereits Hunderte von Tauschringen, die auf regionaler Basis eine andere Variante des Austausches von Waren oder Dienstleistungen zustande bringen wollen.

Beruf & Bildung >

Beim Verkauf von elektronischen Geräten: Das endgültige Löschen des Speichers nicht vergessen

Zur Vorweihnachtszeit denkt kaum jemand an das Verkaufen von elektronischen Geräten. Doch nach Weihnachten hat man eigenes Neues im Haushalt und Büro, so dass dann der Verkauf (oder das Verschenken) auf die Tagesordnung gesetzt werden. Schließlich hat man ein neues Handy oder einen neuen Rechner oder eine Digital-Kamera mit mehr Funktionen und deutlich mehr Speicher.… weiterlesen

Allgemein >

Was muss man als Selbständiger beim pfändungssicheren P-Konto beachten?

Ein Girokonto braucht heute jeder, der finanziell handlungsfähig bleiben will. Dies gilt für Privatleute wie für Selbständige, die einen kleinen Gewerbebetrieb betreiben. Allerdings ist dieses Konto auch sehr interessant für die Gläubiger, wenn sie sich Sicherung ihres Forderungen eine Pfändung durchsetzen wollen. Da der Gläubiger davon ausgehen kann, dass noch laufend Geld auf das Girokonto… weiterlesen

Allgemein >

Die Dividenden-Rendite bei der Geldanlagen-Strategie

Viele Anleger achten beim Kauf von Aktien nur auf die Möglichkeiten der Kurssteigerung. Dabei sind die Dividenden auch sehr wichtig, um den Wert der Aktienanlage zu bestimmen. Denn Aktiengesellschaften zahlen bei gutem Geschäft jährlichen einen Teil ihres Ertrages als Dividenden den Aktionären aus. Berechnet man diese mögliche oder wahrscheinliche Rendite in Bezug zum Kaufkurs der… weiterlesen

Finanzen >

Mit einem „intelligenten Stromzähler“ können flexible Stromverbraucher Geld sparen

In den meisten Haushalten hängen sie unscheinbar auf dem Flur herum, und das seit Jahrzehnten: der Stromzähler. Tagein-tagaus  misst dieser den verbrauchten Strom, unabhängig von Tages- und Jahreszeit muss man stets denselben Preis für die Kilowattstunde zahlen, obwohl die Stromlieferanten sehr unterschiedliche Kosten zu den verschiedenen Zeiten haben. Deshalb wäre ein intelligenter Stromzähler hilfreich, der… weiterlesen

Haus & Heim >

Mehr Anlegerschutz nach Falschberatung bei der Geldanlage

Eine der Änderungen die sich für die Geldanlage ab 1.1.2010 ergibt, sind Erweiterungen und gesetzliche Festlegungen bei dem verpflichtend vorgesehen Beratungsprotokoll Geldanlage.

Finanzen >

Diversity Management für den Unternehmenserfolg

Diversity Management ist eine relativ neue Idee, um den Unternehmenserfolg voranzubringen. „Vielfalt statt Einfalt“ könnte das Motto dieser Management-Philosophie sein, denn es geht darum über die Vielfalt oder Diversity unterschiedlicher Personen und Gruppen im Unternehmen eine bessere Anpassung des Unternehmens an die Markterfordernisse sicherzustellen. Dabei hat die Idee des Diversity Management durchaus einen hohen moralischen… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Was tun, wenn 2010 die eigene Krankenkasse einen Zusatzbeitrag erhebt?

Während Ende letzten Jahres die Diskussion um die gesetzliche Krankenkasse von dem neuen Gesundheitsfond dominiert wurde, geht es Ende dieses Jahres darum, ob die gesetzliche Krankenkasse nächstes Jahr einen sogenannten Zusatzbeitrag erheben wird. Falls dies für viele Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse im nächsten Jahr relevant wird, können sie sich bereits jetzt überlegen, was sie denn… weiterlesen

Finanzen >

Wie die Arbeitgeber im Web 2.0 aktiv werden

Viele Arbeitgeber sind bisher sehr traditionell aufgestellt, wenn es um die Jobvergabe geht. Den neuen Trend zum „Web 2.0“ wird bisher eher negativ gedeutet. Web 2.0 bedeutet in diesem Zusammenhang, dass das Internet verstärkt von ganz normalen Usern benutzt wird, um sich darzustellen. Sei es nun der eigene Blog, sei es nun die Fotogalerie über… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Stellenmarktentwicklung 2009: Studie der WBS-Training AG

Die WBS Training AG untersucht einmal pro Jahr die Entwicklung des deutschen Stellenmarkts: http://www.wbstraining.de/unternehmen/media-center/publikationen. Hierfür werden die neusten Stellenangebote aus Duzenden von Printmedien herangezogen. Auch die Studie von 2009 informiert über regionale Besonderheiten, den Ausbildungsmarkt und ist jeweils sehr differenziert in den Aussagen zu einzelnen Branchen und Funktionsbereichen nutzbar. Interessant sind zum Beispiel die Aussagen… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Bildungsurlaub für 2010 jetzt planen und beantragen

Den wenigsten Arbeitnehmern ist klar, dass sie einen Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub haben. Bildungsurlaub wird bisher nicht sehr stark genutzt, um die berufliche und persönliche Weiterbildung zu fördern, obwohl etliche Bundesländer erhebliche Anstrengungen unternehmen, um die Nutzung von Bildungsurlaub zu fördern. Die letzten Tage des Jahres 2009 könnten also dazu genutzt werden, für das kommende Jahr… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Mit dem Biorhythmus umgehen und die eigene „innere Uhr“ bestimmen

Zumindest in den deutschen Arbeitszeitgesetzen ist die Existenz der inneren Uhr schon anerkannt. Denn hier sind regelmäßige Pausen und Höchststundenzahlen pro Tag und pro Woche vorgesehen, die dafür sorgen, dass der Biorhythmus des Arbeitenden und seine innere Uhr einigermaßen anerkannt werden.  Und jeden Arbeitenden ist eigentlich klar, das es keinen Sinn macht, ohne Pause und… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Das Telefongespräch als Ersatz oder Ergänzung des Vorstellungsgesprächs

Immer häufiger wird das Telefon als Ergänzung oder Ersatz für das normale Vorstellungsgespräch genutzt. Auch bei der Anstellung eines Freelancer greifen die Projektleiter und ihre Teams gerne auf das Telefon zurück, wenn sie schnell eine Vielzahl von Bewerbern prüfen wollen. Hierbei werden dann auch schon mal Telefonkonferenzen auf der Seite des Einstellers umgesetzt, wie ich… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Strompreiserhöhungen 2010: Was kann man als Verbraucher tun?

Generell tendieren die Energie-Anbieter dazu, dass sie zum 1.1. eines Jahres den Preis ihrer Produkte den aktuellen Bedingungen anpassen. Deshalb ist der anstehende Stichtag 1.1.2010 auch der richtige Zeitpunkt, um zu prüfen, ob man nicht beim Strom einen günstigeren Anbieter finden kann. Zumal einige Anbieter bereits jetzt einen höheren Strompreis in Aussicht stellen: So geht… weiterlesen

Finanzen, Haus & Heim >

Ausweitung der Stipendien-Förderung für Studenten geplant

Teilweise halten die Proteste der Studenten gehen die Verschulung an den Hochschulen und die ungenügende Förderung der Ausbildung noch an, doch die Bundesregierung hat bereits angekündigt, dass ab dem Beginn des Wintersemesters 2010 die finanzielle Studenten-Förderung verbessert wird. Ab dem 1.10.2010 soll es mehr BAFÖG geben. Hiervon werden in erster Linie Studenten profitieren, deren Eltern… weiterlesen

Beruf & Bildung, Finanzen >

Riester-Sparen: Antrag auf staatliche Zulagen nicht vergessen

Die staatlich geförderten Riester-Verträge werden hinsichtlich ihrer Rendite-Chancen sehr unterschiedlich eingeschätzt. Unstrittig hingegen ist, dass eine gute Rendite erst durch die staatlichen Zuschüsse zustande kommt. Dumm ist nur, dass viele den Antrag auf eine staatliche Zulage beim Riestern „vergessen“, und deshalb jedes Jahr viel Geld verlieren. Vor ein paar Jahren entschloss sich die Politik unter… weiterlesen

Finanzen >

Mobile Weihnachtsgeschenke: Was man beim Schenken nicht vergessen sollte

Computer sind schon lange beliebt als Weihnachtseinkäufe. In diesem Jahr besonders in der Form als Notebook mit mobilem Internetzugang. Diese Geräte sind besonders günstig, wenn man sie mit einem Mobilnutzungsvertrag koppelt. Doch hier sollte man beachten, dass die Summe aller Kosten über die gesamte Vertragslaufzeit erheblich über dem regulären Neuverkaufspreis liegen wird. Auch das Handy… weiterlesen

Internet >

BGH unterschützt Verbraucher bei Gaspreis-Anpassungen

Der Gaspreis ist in den letzten Jahren schon häufig in der Diskussion gewesen, weil seine Festlegung alles andere als transparent ist. Viele Verbraucher haben daher sich regelmäßigen Erhöhungen beim Gaspreis widersetzt und eine Welle von Prozessen gegen die Gaspreis-Entwicklung in Gang gesetzt. Nun ist den Verbrauchern vor dem Bundesgerichtshof (BGH) ein Erfolg geglückt. Der BGH… weiterlesen

Finanzen >

Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur demographischen Entwicklung und beruflicher Ausbildung

Eine nun veröffentlichte Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung befasst sich mit der Zukunft der beruflichen Ausbildung. Dabei werden vier zentrale Trends herausgearbeitet, die in den nächsten Jahren und Jahrzehnten bestimmend sein werden: der Wandel der Arbeitswelt hin zur Dienstleistungsgesellschaft die demographische Entwicklung mit schrumpfender Bevölkerungszahl die weitere Globalisierung mit neuen Herausforderungen für Unternehmen… weiterlesen

Beruf & Bildung >