Archive for März, 2010

Carsharing im Vergleich

Carsharing: Man teilt sich ein oder mehreres Autos, nicht zuletzt um Geld beim Autofahren zu sparen. Denn Autofahren ist teuer und zwar besonders, wenn man mit dem eigenem Auto fährt. Denn hier muss man auch zahlen, wenn das Auto unbenutzt vor der Haustür oder in der Garage steht. In den letzten Jahren sind diese vermeidbaren… weiterlesen

Auto & Verkehr >

Kriterien zum Vergleich beim Online-Stellenmarkt

Der Online-Stellenmarkt wird immer beliebter. Bekannt ist der Online-Stellenmarkt meist unter dem Begriff Jobbörse. Doch es geht um weit mehr: Sowohl Arbeitgeber wie Arbeitnehmer versuchen den Online-Stellenmarkt zu nutzen. Wie wirtschaftlich bedeutsam der Online-Stellenmarkt inzwischen ist, kann man daran sehen, dass ‚Teile der Jobbörse StepStone für beachtliche 110 Mio. Euro verkauft werden konnte.

Allgemein >

Überstunden und Arbeitszeiterfassung

Für viele Arbeitnehmer sind Überstunden ein selbstverständlicher Bestandteil der Arbeitsleistung. Viele Arbeitgeber nutzen Überstunden auch, um eine flexiblere Anpassung des Arbeitsbedarfs an die Bedürfnisse des Betriebes vorzunehmen. Verwendet der Arbeitgeber ein Modell der Arbeitszeiterfassung, dann ist mit der Arbeitszeiterfassung eine Vielzahl von Regelungen verbunden, die sich auch auf die Anerkennung von Überstunden auswirken können. Allerdings… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Energiepreise dürfen nicht gekoppelt werden

Ein Ärgernis für viele Verbraucher ist die Koppelung der Gaspreise an die Ölpreise.  Solch eine Koppelung der Energiepreise ist international üblich, weil es für Gas keinen funktionieren Markt gibt. Deshalb legt man die Energiepreise der einen Energieart (Gas) einfach dadurch fest, dass man sie an die Energiepreise einer anderen Art (Erdöl) koppelt. Für den Verbraucher… weiterlesen

Finanzen >

Videokonferenz vor deutschem Gericht

Eine Videokonferenz vor einem deutschen Gericht ist bisher die Ausnahme. Denn die Unmittelbarkeit der Konfrontation von Zeugen, Anklagevertretern und Angeklagten ist ein zentraler Aspekt der Wahrheitsfindung. Allerdings gibt es bereits die Videokonferenz, wenn für ein Opfer die persönliche Konfrontation mit dem Angeklagten nicht zumutbar ist. Die Videokonferenz (oder Varianten hiervon) werden recht intensiv im Bereich… weiterlesen

Allgemein >

Mitarbeiter krankgeschrieben: Wie geht man mit dem Eingliederungsmanagement um?

Wenn ein Mitarbeiter von einem Arzt krankgeschrieben wird, dann braucht er nicht zu arbeiten und bekommt trotzdem weiter seine Entlohnung. Normalerweise ist das krankgeschrieben-Sein kein Problem, insbesondere dann wenn es nicht zu oft passiert oder zu langen Zeiten der Krankschreibung führt. Allerdings ist das krankgeschrieben-Werden sehr unterschiedlich nach Person und Branche ausgeprägt. Arbeitswissenschaftler führen hohe… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Die Jobcenter bleiben mit den bisherigen Möglichkeiten bestehen

Der Begriff Jobcenter erfreut sich nicht bei allen gleicher Beliebtheit. Denn zum Jobcenter muss man gehen, wenn man Ansprüche auf Arbeitslosengeld II erhebt und wenn man diesen Anspruch mit der Jobsuche verbinden will. Jobcenter wurden erst mit den Hartz-Reformen umgesetzt. Mit dem Jobcenter wollte man die Trennung von Arbeitsverwaltung und Sozialhilfe aufheben. Ansprechpartner für eine… weiterlesen

Allgemein >

Streit um das Salz im Brot

Deutsches Brot hat das Image besonders viel Salz zu enthalten und in regelmäßigen Abständen kommen Studien auf den Markt, die vor hohem Salz-Konsum warnen. Allerdings ist es bisher noch nicht gelungen, einen gesundheitlichen Zusammenhang zwischen hohem Salz-Konsum und bestimmten Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems festzustellen. Obwohl es durchaus plausibel ist, dass viel Salz in der Nahrung nicht… weiterlesen

Gesundheit >

Das Recht auf eine Satellitenschüssel

Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten zwischen Eigentümern, wenn eine Satellitenschüssel allzugut sichtbar aufgestellt wird. Auch Mieter, die ohne ausreichende Rücksprache eine Satellitenschüssel an der Hausfassade anbringen, können Ärger bekommen, wenn der Vermieter dadurch die Schönheit seines Hauses gefährdet sieht. Möglicherweise fürchtet er auch durch wegen einer Satellitenschüssel um den Denkmalcharakter seines Hauses und die… weiterlesen

Haus & Heim >

Die Internet-Bewerbung: Unterschiede zu anderen Bewerbungs-Verfahren

Durch die zunehmende Verbreitung des Internets haben viele Menschen die Möglichkeit sowohl privat wie beruflich jederzeit auf das Internet zuzugreifen. Brauchte man früher noch ein Modem und wählte sich für jede Internet-Nutzung in das Netz gesondert ein, benutzen viele heute sowohl beruflich wie privat einen Daueranschluss ans Internet, privat meist mit geringen monatlichen Fixkosten. Naheliegend… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Schufa-Auskunft kostenlos nutzen

Die Schufa ist als Schutzgemeinschaft der Kreditwirtschaft Dreh- und Angelpunkt, wenn es um Kredite oder Verträge mit Kreditcharakter (z.B. Handyverträge) geht. Deshalb ist es gut, dass ab dem 1.4. 2010 die Möglichkeit besteht, eine Schufa-Auskunft kostenlos pro Jahr zu bekommen. Über die kostenlose Schufa-Eigenauskunft haben wir auf dir-Info schon berichtet. Nun gibt es weitere Infos,… weiterlesen

Finanzen >

Streit um Unterschrift beim Beratungsprotokoll

Ein Ergebnis der Finanzkrise war die Einführung eines Beratungsprotokolls im Interesse der Geldanleger. Nun gibt es Streit darüber, ob eine Unterschrift des Kunden unter das Beratungsprotokoll, die möglichen Vorteile des Geldanlegers durch ein Beratungsprotokoll wieder aufheben.

Finanzen >

Rabatte für Medikamente als Mittel der Kostensenkung

Bereits kurz nach der Wahl hat sich die Linie der Bundesregierung im Bezug auf die Kosten des Gesundheitssystems verändert, nicht zuletzt weil die neuen Führungskräfte der FDP im Gesundheitsministerium eine Sympathie gegenüber einer Gesundheitspauschale erkennen ließen. Praktisch gleichzeitig wurde von vielen gesetzlichen Krankenkassen eine „kleine Gesundheitspauschale“ für 2010 angekündigt: Den Zusatzbeitrag Krankenkasse müssen etliche gesetzliche… weiterlesen

Finanzen >

Europäischer Hochschulabschluss und Bologna-Prozess

Studenten-Streiks und Auseinandersetzungen um Bildungsreformen bestimmten das Jahr 2009. Grund hierfür war vor allem der neu eingeführte Hochschulabschluss Bachelor, der von vielen Seiten als allzu kurzer Hochschulabschluss mit zu vielen Verschulungselementen angesehen wird. Ein Hochschulabschluss sollte umfassend auf die berufliche Situation vorbereiten und nicht nur als Kurzstudiengang mit schlechten Arbeitsmarktaussichten konzipiert werden, war nicht nur… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Sind Leerverkäufe eine Ursache für Finanzcrash-Situationen?

In Zeiten der wirtschaftlichen Krise sucht man gern nach einzelnen fassbaren Gründen für die krisenhafte Zuspitzung. Gegenwärtig sind es wieder die Leerverkäufe, die als zentrale Ursache für die Finanzkrisen in Griechenland und anderen Euro-Staaten angesehen werden. Doch was sind eigentlich Leerverkäufe?

Finanzen >

Bundeswertpapierverwaltung ist kostenlos möglich

Die Bundeswertpapierverwaltung als staatliche Einrichtung ist bisher noch nicht sehr bekannt bei den Kunden der Geldanlage, denn wenn sie nach Möglichkeiten des Investments bei ihren Banken oder Sparkassen nachfragen, dann werden sie logischerweise von diesen nicht auf die Möglichkeiten einer kostenlosen Bundeswertpapierverwaltung hingewiesen. Schließlich wollen die Geldinstitute auch mit der eigenen Bundeswertpapierverwaltung Geld verdienen.

Finanzen >

Mikrokredite der EU für Existenzgründung

Mikrokredite sind kleine Kredite, die man für eine Existenzgründung oft nur schwer zu bekommen kann, weil die Kreditinstitute auf solche Finanzierungsmodelle nicht ausgerichtet sind. Entweder bekommt man den Mikrokredit, weil man eine persönliche Sicherheit bieten kann – oder für größere Projekte der Existenzgründung werden Kredite, die deutlich den Rahmen eines Mikrokredits überschreiten, als umfangreiche Risikokapital-Finanzierung… weiterlesen

Finanzen >

Soziale Sicherung nach Auslandstätigkeit sicherstellen

Immer mehr Deutsche versuchen ihren beruflichen Erfolg durch eine Auslandstätigkeit sicherzustellen. Denn je nach Situation ist die Auslandstätigkeit gefragter oder besser bezahlt. Vorausgesetzt, die Rahmenbedingungen stimmen, man kennt die Sprache vor Ort und macht sich mit den typischen Regeln der Auslandstätigkeit vertraut, dann kann diese Auslandstätigkeit auch langfristig für eine Karriereentwicklung in Deutschland genutzt werden,… weiterlesen

Finanzen >

Einen Sturmschaden unverzüglich der Versicherung melden

Wieder einmal hat ein starker Sturm weite Bereiche Deutschlands in Mitleidenschaft gezogen, viele Hausbesitzer und manche Autofahrer hatten einen Sturmschaden, den sie gerne ganz oder teilweise von der zuständigen Versicherung abgedeckt hätten. Für den Sturmschaden am Gebäude ist die Gebäudeversicherung des Hausbesitzers zuständig, die aber je nach Vertragsgestaltung erst ab Windstärke 8 den Sturmschaden abdeckt.… weiterlesen

Haus & Heim >

Beipackzettel für Finanzprodukte?

Beipackzettel kennt jeder und liest kaum einer, warum sollten diese also noch zusätzlich für Finanzprodukte eingeführt werden? Diese provokative Frage verkennt aber die Wirksamkeit der Beipackzettel, die auch dann wichtig sind, wenn die Beipackzettel nicht gelesen werden. Denn ein Beipackzettel bei Medikamenten muss Informationen über Dosierung und Nebenwirkungen enthalten; wenn diese Informationen auf dem Beipackzettel… weiterlesen

Finanzen >

Vorratsdatenspeicherung verfassungsgemäß

Am 2.3.2010 hat sich das Bundesverfassungsgericht nach intensiver monatelanger Beratung mit dem Thema Vorratsdatenspeicherung befasst und ein spektakuläres Urteil zur Vorratsdatenspeicherung verkündet. Allerdings sind die Leitsätze des Urteils zur Vorratsdatenspeicherung (im Gegensatz zum kürzlich ebenfalls spektakulären Urteil zum Existenzminimum für Hartz IV Empfänger) alles andere als klar formuliert, weshalb sich Journalisten und Blogger meist nur… weiterlesen

Internet >

Arbeitsbewältigungs-Coaching: neuer Ansatz zur Mitarbeiter-Förderung

Wenn der Begriff Coaching fällt, dann denken viele an Manager und leitende Angestellte, deren Karriere oder Life-Work-Balance nach vorne gebracht werden soll. Der normale Mitarbeiter wird selten in einen Coaching-Prozess einbezogen, es sei bei einem Team-Coaching, wenn es um bestimmte betriebliche Projekte geht. Das neu in die Diskussion kommende Konzept des Arbeitsbewältigungs-Coaching setzt aber beim… weiterlesen

Beruf & Bildung >

Studiengebühren und Steuern

Die meisten Bundesländer in Deutschland erheben Studiengebühren von ihren Studenten, das sind mehr als 1.000 Euro pro Jahr. Für private Unis sind noch erheblich mehr an Studiengebühren zu zahlen. Diese Studiengebühren sind eine Belastung für die Studenten bzw. ihre Eltern, falls diese noch die Studiengebühren bezahlen müssen. Deshalb ist es naheliegend zu fragen, ob denn… weiterlesen

Beruf & Bildung >