Der deutsche Staat erwirtschaftet einen Überschuss

Das ist neu und angesichts der europäischen Finanzkrise überraschend: Der deutsche Staat erwirtschaftet erstmals seit Jahren einen Überschuss. Es sind die guten Einnahmen der Sozialversicherung, die diesen Wandel herbeigeführt haben.

Der deutsche Staat erwirtschaftet einen Überschuss
Der deutsche Staat erwirtschaftet einen Überschuss

In vielen europäischen Ländern kennt man nur das Staatsdefizit. Auch in Deutschland wurden meist rote Zahlen geschrieben, wenn man von der Summe der staatlichen Einnahmen die Summe der staatlichen Aussagen subtrahierte. Das ist jetzt anders: Erstmals seit vielen Jahren konnte ein Überschuss bei den staatlichen Einnahmen in Deutschland erzielt werden, wie das Statistische Bundesamt jetzt meldet.

Zu den staatlichen Einnahmen gehören nicht nur die Steuern, die Bund, Ländern und Gemeinden zufließen. Auch die Einnahmen der Sozialversicherungen (Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung) sind wichtig, wenn es um den staatlichen Überschuss oder das staatliche Defizit geht. Diesmal waren es die Sozialversicherungen, die den staatlichen Überschuss hervorgerufen haben. Denn deren Überschuss war mit 11,6 Mrd. Euro ein positiver Wert, während die Differenz der reinen Staatseinnahmen abzüglich Staatsausgaben mit 3,3 Mrd. Euro im Bereich der roten Zahlen blieb. Es ist daher zu erwarten, dass recht bald politische Forderungen aufkommen werden, die die Sozialversicherungen belasten und den Zugriff auf deren Finanzen zum Programm erheben werden.

Auf den ersten Blick wirkt der deutsche Staatüberschuss positiv. Doch wenn man den europäischen Rahmen mit bedenkt, dann kann der deutsche Staatüberschuss auch deplatziert erscheinen. Schließlich haben viele europäische Nachbarländer starke Probleme mit den Staatsfinanzen und können kaum die Maastricht-Kriterien (geringe Staatsverschuldung) einhalten. Nach dieser Sichtweise spart der deutsche Staat, während die europäischen Nachbarn weitere Krisenverschärfungen erleben müssen.

Ein Grund für die gute deutsche Staatsbilanz sind die historisch niedrigen Zinsen für Deutschland, während andernorts hohe Zinsen die europäischen Staaten in die Pleite treiben. Der Überschuss des deutschen Staates zeigt also auf, dass dringender Handlungsbedarf in Europa besteht, denn wenn dieses Ungleichgewicht werden bestehen bleibt, dann wird der Euro kaum noch zu halten sein.

Bildnachweis: © Joachim Wendler – Fotolia.com

8 Antworten auf „Der deutsche Staat erwirtschaftet einen Überschuss“

  1. kaum vorstellbar, dass diese statistik stimmt.
    ich höre immer nur neuverschuldung…

    heisst das jetzt also, dass im jahr 2012, wo wir trotz der ganzen hilfspakete und bürgschaften für rettungsschirme für andere europäische krisenländer viele milliarden verschenken, trotzdem noch in der lage sind, die deutschen staatschulden zu einem teil zu senken (schuldentilgung)), so dass wir nächstes jahr dann weniger schulden haben werden?

  2. Danke für die Hinweise.

    Die Statistik stimmt bezieht sich aber nicht auf ein Jahr sondern auf ein Quartal (3.Monate). Außerdem ist zu beachten, dass die Staatsverschulung nur vom politischen Teil des Staates (Bund, Länder und Gemeinden) beansprucht wird. Dieser Bereich hat auch im letzen Teil noch ein Defizit.

  3. Wieder mal ein Beweis für:
    Traue keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast.
    Und immer wieder soll dad Volk für dumm verkauft werden.

  4. Würde mich freuen wenn dieses Geld tatsächlich sinnvoll in die soz. Vers. zurückfliessen würde und nicht dazu benutzt, andere Löcher zu stopfen oder einen ESM, BDSM, GSM oder wie auch immer diese ganzen Dinger heissen, zu finanzieren.

  5. Nix gegen die EU aber sollen die doch einen auf EURO machen. Problem sind ja nicht mal die länder die es nicht hin bekommen den EURO zu halten sondern deutschland und frankreich erwirtschaften einfach zuviel – da können die anderen nicht mithalten.

    Was Energie und Rohstoffe angeht sollte DE eh besser mit Russland zusammen arbeiten. Die russische Wirtschaft (wenn gestärkt) bietet den deutschen Unternehmen riesige Absatzmöglichkeiten.
    Aber geht ja nicht denn der DE Staatsschatz liegt ja noch in den USA und die können damit mächtig Druck auf uns machen.

    Schade das man als Wirtschaftsmacht der EU und der Nato so verpflichtet sein muss. Fragt sich nur – wer sollte UNS angreifen ? Wenn Merkel das Schuldbuch zückt muss eh halb Europa einpacken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.