Leistungsschutzrecht für Verlage deutlich entschärft

Seit Jahren gibt es Streit um die Übernahme von Textteilen aus Nachrichten durch Suchmaschinen. Die Lobby der Zeitungsverleger konnte die Bundesregierung davon überzeugen, ein spezielles Leistungsschutzrecht für Verlage gesetzlich wirksam zu machen. Doch nun kommt eine Variante von Leistungsschutzrecht für Verlage zum Zuge, bei dem die Übernahme von Textstücken doch nicht unbedingt an Lizenzgebühren gekoppelt wird.

Leistungsschutzrecht für Verlage deutlich entschärft
Leistungsschutzrecht für Verlage deutlich entschärft

Jeder nutzt gerne das Internet kostenlos. So lesen die Internetnutzer auf Google News interessante Nachrichten, die für viel Geld auf den Online-Angeboten der Verlage produziert wurden. Für diese Übernahme von Kurztexten möchten die Verleger Geld von Suchmaschinen wie Google, doch dort ist man der Meinung, dass die Suchmaschinen den Verlagen eine Leistung erbringe und nicht umgekehrt. Schließlich würden viele Nutzer von der normalen Websuche von Google oder von Google News per Link auf die Verlagswebpräsenz wechseln. Mit diesen Besuchern können die Verlage dann Geld verdienen, entweder über die Werbung, die auf der Verlagswebpräsenz läuft oder durch Abos von Print- oder Onlineausgaben.

Die Lobbyarbeit der Verleger war bis wenige Tage vor der gesetzlichen Verabschiedung des Leistungsschutzrechts für Verlage erfolgreich. Für Suchmaschinen wurde eine Lizenzpflicht vorgesehen. Google müsste also in Zukunft für die Übernahme von Überschriften und kurzen Textausschnitten zahlen, wenn die ursprünglich publizierende Webpräsenz dies verlangt. Doch nun kommt ein Leistungsschutzrecht, bei der die Übernahme von einzelnen Wörtern und kurzen Textabschnitten doch von der Lizenzpflicht befreit sein soll.

Damit wäre das neue Gesetz zum Leistungsschutzrechts für Verlage eigentlich überflüssig geworden. Denn genau das machen Suchmaschinen schon länger und bisher wurden für die Praxis der Suchmaschinen keine Lizenzgebühren fällig. Doch so ganz kann man mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Es gibt demnächst ein Leistungsschutzrecht für Verlage bei der Übernahme von Texten; wie viel Text eine Suchmaschine kostenlos von der Verlagswebpräsenz übernehmen darf, wird im Gesetz aber unbestimmt bleiben. Der Gesetzgeber führt also ein Leistungsschutzrecht für Verlage ein, überträgt aber die Konkretisierung dieses Leistungsschutzrechts den Gerichten.

Bildnachweis: © Marco2811 – Fotolia.com

18 Antworten auf „Leistungsschutzrecht für Verlage deutlich entschärft“

  1. I have been exploring for a bit for any high quality articles or blog posts on this sort of area . Exploring in Yahoo I at last stumbled upon this website. Reading this information So i am happy to convey that I’ve a very good uncanny feeling I discovered just what I needed. I most certainly will make sure to do not forget this site and give it a glance regularly.

  2. Its like you learn my mind! You seem to understand so much about this, like you wrote the e book in it or something. I believe that you simply could do with some to drive the message house a bit, however instead of that, this is excellent blog. A fantastic read. I will certainly be back.

  3. First off I want to say excellent blog! I had a quick question which
    I’d like to ask if you do not mind. I was curious to find out how
    you center yourself and clear your thoughts prior to writing.
    I’ve had a hard time clearing my mind in getting my thoughts
    out there. I do enjoy writing however it just seems like the
    first 10 to 15 minutes are wasted just trying to figure out how to begin. Any recommendations or tips?
    Thanks!

  4. Whats up very nice blog!! Guy .. Beautiful .. Amazing .. I will bookmark your web site and take the feeds additionally…I am satisfied to seek out so many helpful information right here within the submit, we need develop extra techniques in this regard, thank you for sharing.

  5. constantly i used to read smaller articles or reviews which also clear their motive,
    and that is also happening with this piece of writing which
    I am reading at this time.

  6. My programmer is trying to persuade me to move to .net from PHP. I have always disliked the idea because of the costs. But he’s tryiong none the less. I’ve been using WordPress on a number of websites for about a year and am anxious about switching to another platform. I have heard very good things about blogengine.net. Is there a way I can import all my wordpress posts into it? Any kind of help would be greatly appreciated!

  7. I and my buddies were found to be digesting the good key points from the blog and then before long got a horrible feeling I had not expressed respect to the blog owner for those strategies. My women are actually so very interested to learn all of them and have clearly been loving those things. We appreciate you simply being well considerate as well as for deciding on certain cool topics millions of individuals are really eager to be informed on. My very own honest apologies for not expressing gratitude to you earlier.

  8. Pingback: ciproxin 500 mg
  9. Pingback: cialis 20
  10. Great paintings! This is the type of info that are supposed to be shared around the internet. Shame on Google for not positioning this submit upper! Come on over and talk over with my site . Thanks =)

  11. Pingback: buy chloroquine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.