Tempo 30 für Verkehrssicherheit und Umweltschutz

Verkehrspolitiker von Grünen, SPD und Linken fordern ein flächendeckendes Tempo 30 Limit für Innenstädte. So können Anforderungen an höhere Verkehrssicherheit mit Verbesserungen beim Umweltschutz gekoppelt werden. Doch es gibt nicht nur Freunde für Tempo 30. Gegner des Tempolimits fürchten um den Verkehrsfluss.

Tempo 30 für Verkehrssicherheit und Umweltschutz

Tempo 30 für Verkehrssicherheit und Umweltschutz

Sollte es bei den kommenden Bundestagswahlen zu einer rot-grünen Koalition kommen, dann ist Streit zwischen den Umwelt- und Verkehrspolitikern und den Experten für Wirtschaftsfragen vorprogrammiert. Streitpunkt ist oft das Tempolimit, denn manche meinen, dass für gutes Wirtschaftswachstum auch der Verkehr zügig fließen sollte. Beim Tempo 30 in den Innenstädten geht es aber auch um Verkehrssicherheit. Tempo 30 bedeutet nicht unbedingt ein flächendeckendes Tempolimit. Durchgangsstraßen durch Städte, die für den Verkehrsfluss entscheidend sind, könnten auch mit dem herkömmlichen Tempolimit 50 belassen bleiben. In überwiegenden Wohngebieten soll hingegen strickt Tempo 30 gelten. Das würde auch der Klarheit dienen und viele Tempo 30 Verkehrsschilder könnten abmontiert werden.

Bereits jetzt ist in vielen Städten und Gemeinden Tempo 30 in Wohngebieten üblich. Diese Tempo 30 Zonen sind allerdings oft extra gekennzeichnet. Kritisiert wird dann, dass die Autofahrer die Vielzahl der Temposchilder schon mal übersehen würden. Autofahrer orientieren sich bei ihrem Tempo-Verhalten am allgemeinen Verkehrsfluss und am Gefühl, wie schnell man sich mit dem Auto durch die Stadt bewegen kann. Eine Tempo 30 Zone, die keine zusätzliche Tempo-Minimierung über angepasste Maßnahmen der Verkehrsberuhigung (größere Parkplätze, Schwellen) hat, wird oft nicht angenommen, da helfen auch häufige Verkehrskontrollen nicht weiter. Es bleibt abzuwarten, ob eine zwingende Tempo 30 Regelung in der Straßenverkehrsordnung dieses Verhalten modifizieren kann.

Bildnachweis: © maho – Fotolia.com

Deutschland

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)