Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker kaufen

Seit Wochen gibt es in vielen Privatgesprächen nur noch ein Thema: Was kauft man wem zu Weihnachten, welche Weihnachtsgeschenke können überzeugen und nachhaltig wirken? Weil diese komplexe Fragestellung auch den Einkauf der Weihnachtsgeschenke erschweren kann, ist es nicht verwunderlich, dass viele Weihnachtsgeschenke erst spät gekauft werden. Das zumindest ergibt eine Befragung der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen.

39 Prozent der befragten Deutschen erwerben ihre Weihnachtsgeschenke erst kurz vor dem Weihnachtsfest. Kurz vorher, dass heißt in der Woche vor dem Heiligen Abend, dem 24.12, an dem traditionell in Deutschland die Geschenke überreicht werden. Immerhin noch 6 Prozent wollen mit dem Kauf der Weihnachtsgeschenke erst am 24.12. selbst beginnen, womit dann aber Schwierigkeiten bei der Auswahl vorprogrammiert sind. Gleichzeitig wird von vielen Befragten noch gemosert, denn fehlende Verfügbarkeit, überfüllte Geschäfte und unfreundliches Personal stören beim Einkauf und werden durch kurzfristiges Verschieben des Einkaufs auch nicht besser.

Wer noch Ideen für Weihnachtsgeschenke benötigt, dem hilft folgendes Video vielleicht weiter, obwohl es bei der Wahl der Weihnachtsgeschenke im traditionellen Bereich verbleibt.

http://youtu.be/h__Be2rHnBM

Den Grund für den späten Einkauf der Weihnachtsgeschenke sieht der für die Studie zuständige Professor in der Prioritätensetzung der Verbraucher. Erst erledige man seine persönlichen Besorgungen, dann habe man Zeit, Geschenke für andere zu kaufen. Aus der Sicht des Einzelhandels ist dieses Käuferverhalten zu Weihnachten alles andere als hilfreich. Man freut sich im Einzelhandel aber über die steigende Kaufbereitschaft, denn für nächstes Jahr wird eine eher zurückhaltende Konjunktur prognostiziert.

Nach Aussagen der Studie gibt es aber auch eine Gruppe von Verbrauchern, die ihre Weihnachtsgeschenke recht zeitig kauft. Sogar schon im Oktober kann man Weihnachtsgeschenke kaufen, sofern man sich im Mainstream bewegt, der durch das oben angezeigte Video deutlich wird. Einige Konsumenten sind das ganze Jahr am Überlegen, welches Weihnachtsgeschenk denn überzeugen könnte.

Diese Taktik erscheint sinnvoll. Weihnachtsgeschenke sollten in engen Zusammenhang mit der beschenkten Person stehen. Und sobald man erkennt, was die zu beschenkende Person gern hätte, sollte man sich dies notieren, um dann später beim Weihnachtsgeschenk überzeugen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.