Die KfW verbessert das Sonderprogramm für den Mittelstand

Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine erste Adresse, wenn es um die Förderung von Investitionen geht, die durch längere Laufzeiten und niedrigere Zinsen unterstützt werden sollen. Bisher hatte man die KfW mehr mit Großinvestitionen und der Förderung alternativer Energien im Zusammenhang gesehen. Die Unterstützung des Mittelstandes bei der Unternehmens-Förderung wurde oft als nicht ausreichend empfunden.

Angesichts der aktuellen Krise hatte die Bundesregierung bereits im letzten Jahr Überlegungen angestellt, wie man hier den notwendigen Wachstumsprozess auch durch Mittelstands-Förderung besser unterstützen kann. Bereits Mitte Dezember 2009 hatte der Mittelstands-Blog darüber berichtet, wie man von Regierungsseite hier plant, der KfW mehr Spielräume bei dieser Mittelstands-Förderung zu geben.

Nun ist das Sonderprogramm Mittelstand auf der KfW-Website konkret nachvollziehbar dargestellt. Interessant könnte dieses neu gestaltete Sonderprogramm Mittelstand der KfW auch für Freiberufler sein. Ausgeschlossen sind hingegen Mittelstand-Unternehmen, die in einer Sanierungssituation stecken. Die Mittelstands-Firmen sollten gegenwärtig wettbewerbsfähig und eine positive Zukunftsperspektive vorweisen können.

Für konkrete Projekte können die Unternehmen aus dem Bereich Mittelstand Unterstützung bei der Kreditförderung mittels der KfW bekommen:

Die Vorteile der Ausgestaltung des Sonderprogramms Mittelstand der KfW liegen in einer längeren Laufzeit und einer längeren Zinsbindung der Förderkredite. Damit können Unternehmen aus dem Mittelstand ihre Zukunftsprojekte auf eine längere und berechenbare Finanzierungsbasis stellen.

An die Förderung kommt das Mittelstands-Unternehmen über die eigene Bank, die auch ganz oder teilweise das Haftungsrisiko des Kredites tragen muss. Die KfW vergibt nicht selbst die Kredite, sondern sichert nur die Rahmenbedingungen der Kredite ab.

Es wird eine spannende Frage werden, ob und wie der Mittelstand die Verbesserungen beim Sonderprogramm der KfW annimmt und ob die hier zur Verfügung gestellten Gelder maßgeblich zum Konjunktur-Aufschwung beitragen können.

Finanzen

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)