Erhöhte Arbeitnehmerpauschale für 2011

Wer als Arbeitnehmer arbeitet, der bezieht Einkommen aus abhängiger Beschäftigung, die als getrennte Einkommensart steuerlich berücksichtigt wird. Für diese Einkommensart gibt es schon immer eine Pauschale in der Einkommenssteuererklärung. Dies bedeutet, dass ohne weiteren Nachweis Werbungskosten in Höhe der Arbeitnehmerpauschale bei der Einkommenssteuererklärung berücksichtigt werden. Man zahlt also weniger Steuern und muss steuermindernde Werbungskosten nicht nachweisen, wenn diese unterhalb der Arbeitnehmerpauschale liegen. Nun haben sich die Verantwortlichen der schwarz-gelben Koalition in Berlin darauf geeinigt, dass bereits in 2011 die Arbeitnehmerpauschale erhöht wird, und zwar auf 1000 Euro pro Arbeitnehmer.

Gemeldet wurde (u.a. vom finanz-ratgeber.de), dass die Erhöhung der Arbeitnehmerpauschale zwischen Bundesfinanzminister Schäuble und der FDP lange umstritten war. Schäuble möchte die Mehrkosten durch die Erhöhung der Arbeitnehmerpauschaule erst später tragen, doch er hat nun nachgegeben. Andere Steuervorteile werden hingegen erst 2012 wirksam. Merken werden diese Anhebung der Arbeitnehmerpauschale die Einkommensbezieher auch frühestens im Dezember, weil gegenwärtig die Betriebe immer noch auf Basis der aktuellen Arbeitnehmerpauschale die monatliche Lohnsteuer abführen.

Es werden auch nur relativ wenige Arbeitnehmer bemerken, dass ihre Steuerbelastung abnimmt. Denn viele haben deutlich mehr als 1000 Euro an Werbungskosten pro Jahr in der Planung, brauchen also die Arbeitnehmerpauschale nicht zu beachten. Ebenfalls irrelevant ist die Arbeitnehmerpauschale für Lohnsteuerzahler, die unterhalb des Existenzminimums Einkommen beziehen, denn das Existenzminimum ist generell von der Einkommenssteuer befreit.

Hintergrund des Streits um die Einkommenssteuer für Arbeitnehmer ist auch das niedrige Ansehen des Koalitionspartners FDP. Diese konnte bisher nur mit dem Thema Steuersenkung beim Wähler ein Alleinstellungsmerkmal sichern. Man hofft wohl darauf, in kommenden Wahlen mit diesen Thema wieder an frühere Erfolge anknüpfen zu können. Deshalb wird die Erhöhung der Arbeitnehmerpauschale in 2011 als großer Erfolg bei der FDP gefeiert.

9 Antworten auf „Erhöhte Arbeitnehmerpauschale für 2011“

  1. There are certainly a whole lot of details like that to take into consideration. That could be a great level to deliver up. I supply the ideas above as general inspiration but clearly there are questions like the one you convey up the place the most important thing shall be working in sincere good faith. I don?t know if finest practices have emerged round things like that, however I’m sure that your job is clearly recognized as a good game. Each boys and girls feel the impression of only a moment’s pleasure, for the rest of their lives.

  2. The other day, while I was at work, my cousin stole my apple ipad and tested to see if it can survive a twenty five foot drop, just so she can be a youtube sensation. My iPad is now destroyed and she has 83 views. I know this is entirely off topic but I had to share it with someone!

  3. Simply wish to say your article is as astounding. The clarity in your post is simply cool and i could assume you’re an expert on this subject. Fine with your permission let me to grab your RSS feed to keep up to date with forthcoming post. Thanks a million and please continue the enjoyable work.

  4. Great website you have here but I was wanting to
    know if you knew of any message boards that cover the same topics talked about here?
    I’d really like to be a part of community where I can get suggestions
    from other knowledgeable people that share the same interest.

    If you have any suggestions, please let me know.
    Kudos!

  5. My spouse and i felt so thrilled that Jordan managed to finish off his research with the precious recommendations he came across in your blog. It’s not at all simplistic to just always be giving away procedures which often people today could have been selling. And now we realize we now have the writer to be grateful to because of that. Those explanations you made, the straightforward site menu, the relationships you can help to instill – it’s everything fabulous, and it’s making our son and the family imagine that the subject matter is cool, and that’s tremendously serious. Thanks for all!

  6. Do you mind if I quote a couple of your posts as long as I provide credit and sources back to your blog?
    My website is in the very same area of interest
    as yours and my users would really benefit from a lot of
    the information you present here. Please let me know if this ok with you.
    Cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.