Schufa-Auskunft kostenlos nutzen

Die Schufa ist als Schutzgemeinschaft der Kreditwirtschaft Dreh- und Angelpunkt, wenn es um Kredite oder Verträge mit Kreditcharakter (z.B. Handyverträge) geht. Deshalb ist es gut, dass ab dem 1.4. 2010 die Möglichkeit besteht, eine Schufa-Auskunft kostenlos pro Jahr zu bekommen. Über die kostenlose Schufa-Eigenauskunft haben wir auf dir-Info schon berichtet. Nun gibt es weitere Infos, wie man genau seine Schufa-Auskunft kostenlos bekommen kann und welche Daten diese Variante von Schufa-Auskunft liefern könnte. Schließlich sind es nicht nur die reinen Fakten zum bisherigen Kreditverhalten, was durch die Schufa-Auskunft für neue Kreditverträge relevant ist. Die potentiellen Kreditgeber bekommen schließlich über ihre Schufa-Auskunft auch den Schufa-Score, eine Prognose-Zahl, die relevant für die Kostenhöhe und für Schwierigkeit bei der Krediterlangung für den potentiellen Kreditnehmer werden kann.

Die kostenlose Schufa-Auskunft ist keine Marketing-Idee der Schufa, sondern ergibt sich aus § 34 Bundesdatenschutzgesetz, das nicht nur für die Schufa-Auskunft relevant ist. Generell muss praktische jeder, der personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung gespeichert hat, diese Daten auf Anforderung dem Betroffenen kostenlos transparent machen. Dies gilt im Grundsatz für jede Auskunft, die nicht für wirtschaftliche Zwecke gegenüber anderen verwendet werden kann, wie auch ein Finanzexperte an Hand weiterer Beispiele erläutert. Wenn ich also eine kostenlose Schufa Auskunft oder eine kostenlose Auskunft von einer anderen Auskunftsdatei haben möchte, dann sollte ich diesen Wunsch mit meinem allgemeinen Informationsbedürfnis begründen.

Die Stiftung Warentest empfiehlt daher für die Schufa-Anfrage einen Brief an

  • Schufa-Verbraucherservicezentrum, Postfach 10 21 66, 44721 Bochum

zu richten. In diesem Brief sollte man unbedingt die Anforderung der kostenlosen Schufa-Auskunft mit dem Wunsch verbinden, auch die Scores/Wahrscheinlichkeitswerte zu erhalten, die die Schufa-Auskunft an andere Interessenten übermitteln kann.

Man nutzt das Ergebnis der Schufa-Auskunft kostenlos dann, indem man jede wiedergegebene Information auf ihre Richtigkeit prüft. Fehlerhafte Informationen können auch dann zum Nachteil bei zukünftigen Kreditwünschen werden, wenn sie sich auf die Vergangenheit beziehen und längst erledigt scheinen. So kommt es häufig zu dem Fehler, dass eine Bank die Rückfrage eines Kunden zu Kreditkonditionen als Kreditanfrage an die Schufa meldet. Viele Kreditanfragen vermindern aber die Schufa-Score, machen die Kreditaufnahme schwieriger oder teurer.

Die Möglichkeit einer Schufa-Auskunft kostenlos war lange zweifelhaft; jetzt können die Verbraucher eine kostenlose Schufa-Auskunft nutzen, um für sich mehr Transparenz über ihre Kreditwürdigkeit zu erlangen.

10 Antworten auf „Schufa-Auskunft kostenlos nutzen“

  1. eine kostenlose schufaauskunft ohne registrierung scheint unmoeglich zu sein.warum ist das so?

  2. Hallo Herr Naeser,
    Ihre Frage verstehe ich nicht ganz. Mein Artikel beschäftigt sich mit der Frage, wie man nach einer schriftlichen Anfrage eine kostenlose Schufa-Auskunft bekommen kann und welche Bedingungen hierfür einzuhalten sind. Sie wollen eine kostenlose Schufa-Auskunft ohne Registrierung; meinen Sie damit eine Auskunft über das Internet? Das kann so natürlich nicht funktionieren, denn die Schufa muss ja prüfen können, ob Sie derjenige sind, der zu Recht über seine Daten Auskunft beanspruchen kann.

  3. Sehr geehrter Herr Meyer,

    ich wollte mich online für eine kostenlose Schufa-Auskunft registrieren lassen. Diese Registrierung beinhaltete jedoch am Ende immer eine Bestellung über die von mir nicht gewünschten Zusatzprodukte in Höhe von 18,50 Euro . Eine Ausschlussmöglichkeit habe ich nicht erkennen können.
    Habe ich etwas übersehen?

    Mit freundlichen Grüßen

  4. Hallo Herr Kusen,
    die Schufa scheint keine kostenlose Auskunft als Online-Anfrage möglich machen zu wollen. Auf der Webseite https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3 wird neben der kostenpflichtigen Bonitätsauskunft eine kostenlose Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutz angeboten. Klickt man dort auf „Jetzt bestellen“, dann bekommt man folgende Auskunft.

    In der Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz finden Sie alle Informationen, die bei der SCHUFA über Sie gespeichert werden. Sie erfahren, woher diese stammen und an wen sie weitergeleitet wurden. Auf Wunsch können Sie mit der Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz auch Ihre aktuellen Wahrscheinlichkeitswerte erhalten.
    Wenn Sie die Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz bestellen möchten, laden Sie sich einfach hier das entsprechende Bestellformular herunter, füllen es aus und senden es bitte zusammen mit einer Kopie Ihres Personalausweises per Post an die angegebene Adresse.

    Nachvollziehbar ist dieses umständliche Verfahren möglicherweise, da man ja sonst nicht prüfen kann, ob der Anfrager auch tatsächlich derjenige ist, über den die Selbstauskunft verlangt wird.
    Ich hoffe Sie können mit meiner Antwort etwas anfallen und freue mich über Rückmeldungen, wenn Sie auf diese oder andere Weise eine Auskunft der Schufa eingeholt haben.
    Rainer Meyer

  5. Hallo, alle reden vom Datenschutz wolle aber Online gleichzeitig Auskunft über Ihre gespeicherten Daten von der Schufa haben. Ich bin der Meinung, dass passt alles nicht zusammen, es kann doch nur Auskunft gegeben wenden wenn ich mich ausweisen kann das ich die Person bin, für die ich mich auch ausgebe.Ansonsten könnte ich ja von jeder Person die ich kenne Infos von der Schufa bekommen wenn es nicht nach den Datenschutzgesetz geht.
    MfG

  6. Nun ja, man kann ja über die Schufa sagen, was man will. Aber deren Webseite ist deutlich und selbsterklärend: Eine kostenlose Auskunft gibt es nur per Post. Und selbst hier wird ein ganz simpler Vordruck zum Ausfüllen bereitgestellt. Noch einfacher geht es doch wohl kaum.

  7. Hallo Marko,
    vielen Danke für die Hinweise. Ich habe es gerade getestet. Wenn man das deutsche Flaggen-Icon für die Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz anklickt, dann wird auf meinem Rechner eine PDF-Datei geladen und geöffnet, mit der ein Schufa-„Bestellformular Datenübersicht nach § 34 BDSG“ auf den Rechner kommt.

  8. hi ich will auch eine schufa auskunft haben
    aber das problem ist per post geht net weil meine post von mein eltern ab gefangen wird , weil die immer über mein nmen bestellen und mir davon nie was sagen
    was kann ich da tun

  9. ein herrunterladen scheint derzeit nicht möglich
    zumindest die deutsche version
    wie soll ich dann da rankommen? wenn der link zum laden nicht geht=?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.