Allergien nehmen zu

Allergische Reaktionen, auch schwerwiegender Art, können jetzt im beginnenden Frühling oder Frühsommer zu einem Belastungsfaktor werden. Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft hat herausgefunden, dass auch schwerwiegende Allergien in Deutschland auf dem Vormarsch sind.

Allergien nehmen zu
Allergien nehmen zu

Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft hat sich in einer aktuellen Veröffentlichung zu der Zunahme der Allergien geäußert. Jeder dritte Deutsche hat Probleme mit Allergien. Da auch bei uns schwere Allergien zunehmen, bedürfe es einer öffentlichen Aufklärung, um den Einzelnen zu befähigen, besser und kompetenter mit dem Problem von Allergien umzugehen.

Die Gründe für die Zunahme der Allergien sind vielfältig. Bisher eher selten beachtet man, dass auch ein Zuviel an Körperpflege Allergien fördern kann. Wer seine Kinder nicht ab und zu im Dreck spielen lässt, der tut ihnen mit dieser Vorsorge keinen Gefallen. Schließlich müssen sich die jungen Körper daran gewöhnen, dass in einer komplexen Umwelt auch Bakterien und Viren ihre Einflüsse ausüben. Das Immunsystem des Körpers braucht den Kontakt mit diesen Krankheitsfaktoren, um sich auszubilden und zu verbessern.

Natürlich ist gute Körperpflege auch gut für die Gesundheit. Weniger gut ist, wenn man laufend seine Seifen und Pflegeprodukte abändert. Dann setzt man dem Körper im Laufe der Zeit einer Vielzahl von unterschiedlichen Stoffen auf und dieser verlernt es, sich auf die typischen Produkte einzustellen.

Treten Allergien regelmäßig auf, dann sollte man darüber mit seinen Hausarzt sprechen. Allergien sind nicht nur lästig, sie können auch aufzeigen, wo bestimmte Faktoren in der Umwelt negativ wirksam werden. Insbesondere bei Kindern ist es wichtig, diese Risikofaktoren zu kennen, um durch eine Verbesserung von Ernährung und Kleidung die Gefahren durch Allergien zu vermindern.

Bildnachweis: © Frank – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.