Ärztepfusch: Den medizinischen Dienst der Krankenkassen nutzen

Immer mal wieder kommt es vor, dass Ärztepfusch die Patienten belastet. Unnötige Wurzelbehandlungen oder zu schnelles Auswechseln des Kniegelenks sind Beispiele für Ärztepfusch. Wer als Krankenkassenmitglied den Verdacht hat, dass bei ihm Ärztepfusch wirksam wurde, der kann sich an den medizinischen Dienst der Krankenkassen wenden.

Ärztepfusch: Den medizinischen Dienst der Krankenkassen nutzen
Ärztepfusch: Den medizinischen Dienst der Krankenkassen nutzen

Alljährlich legt der medizinische Dienst der Krankenkassen einen Bericht über seine Gutachtertätigkeit vor. Zwar ist die Zahl der Gutachten nicht hoch, doch in einem Drittel der Fälle wurde der medizinische Dienst der Krankenkassen fündig und konnte in einem Gutachten ärztliche Fehler dokumentieren.

Oft kommen Patienten nach Operationen zum medizinischen Dienst der Krankenkasse, weil sie schreckliches erlebt haben und nun den Grund für den Fehler personalisieren wollen. Die einfache Frage an den Gutachter ist: „Hat es einen Behandlungsfehler gegeben und gibt es hierfür eine persönliche Verantwortung?“

Der medizinische Dienst der Krankenkassen klärt diese Frage anhand objektiver Kriterien. Patienten können die Unabhängigkeit des Dienstes von den Ärzten und den anderen medizinischen Leistungserbringern nutzen, um sie sich eine ergänzende Meinung zu einer fehlgeschlagenen Therapie zu holen. Bestätigt das Gutachten den medizinischen Fehler, dann sind die Aussichten besser, in einem Schadensersatzprozess Erfolg zu haben. Dieser Erfolg im juristischen Verfahren kann aber nicht garantiert werden, denn solche Verfahren sind langwierig und die Kriterien, die Juristen an Ärztepfusch anlegen, können zu anderen Ergebnissen führen.

Deshalb hält der medizinische Dienst es für richtig, dass die Patientenrechte nach Ärztefehlern verbessert werden. Das Patientenrechtegesetz könne in diesem Sinne noch deutlich verbessert werden. Insbesondere die Beweislastverteilung wirkt sich oft zuungunsten der Patienten aus. Grundsätzlich muss jeder Betroffene nachweisen, dass er durch ein bestimmtes, persönlich zuzuordnendes Verhalten, geschädigt wurde. Eine Beweislastumkehr müsste dann überlegt werden, wenn eine Standardvorgehensweise zu einem völlig unzumutbaren Ergebnis geführt hat.

Bildnachweis: © pixelsocke – Fotolia.com

61 Antworten auf „Ärztepfusch: Den medizinischen Dienst der Krankenkassen nutzen“

  1. Appreciating the time and energy you put into your blog and in depth information you provide. It’s nice to come across a blog every once in a while that isn’t the same out of date rehashed material. Great read! I’ve saved your site and I’m including your RSS feeds to my Google account.

  2. I?¦m not certain where you’re getting your information, but good topic. I must spend a while learning more or understanding more. Thank you for magnificent information I was looking for this info for my mission.

  3. Hello, Neat post. There’s a problem with your web site in web explorer, would check this?K IE nonetheless is the market chief and a huge section of other folks will pass over your excellent writing due to this problem.

  4. I as well as my buddies happened to be reading through the best thoughts located on your web blog and unexpectedly I got a terrible feeling I had not thanked the blog owner for those tips. All the boys were as a result joyful to read through all of them and have now surely been having fun with these things. Appreciate your simply being quite helpful and also for having this form of impressive information most people are really eager to learn about. Our honest apologies for not expressing gratitude to you earlier.

  5. Have you ever considered about adding a little bit more than just your articles?

    I mean, what you say is important and everything.
    Nevertheless think of if you added some great images or video clips to give your posts more, „pop“!

    Your content is excellent but with pics and video clips, this blog could definitely be one
    of the very best in its field. Superb blog!

  6. I will right away snatch your rss feed as I can’t to find your email subscription link or e-newsletter service. Do you’ve any? Kindly permit me know in order that I could subscribe. Thanks.

  7. Some really excellent information, Sword lily I discovered this. „Courage is contagious. When a brave man takes a stand, the spines of others are stiffened.“ by William Franklin Billy Graham.

  8. I discovered your blog website on google and test just a few of your early posts. Continue to keep up the very good operate. I just extra up your RSS feed to my MSN Information Reader. Looking for forward to reading more from you afterward!…

  9. I’m curious to find out what blog platform you’re working with? I’m having some minor security problems with my latest blog and I’d like to find something more safe. Do you have any solutions?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.