Gesund durch die Zeit der Erkältung kommen

Der Herbst ist oft durch eine Erkältung gekennzeichnet. Doch es gibt einfache Maßnahmen, um den Phänomen der Erkältung rechtzeitig zu begegnen. Dabei muss dem kritischen Verbraucher klar sein, dass eine Erkältung, die durch Halsschmerzen, Husten, verstopfte Nase oder Kopfschmerzen gekennzeichnet ist, nicht einfach durch kaltes und nasses Wetter entsteht. Eine Erkältung oder eine schwere Grippe wird nur durch eine Infektion übertragen und hier müssen die Vorsichtsmaßnahmen gegen Erkältung ansetzen.

So banal es auch kling: Häufiges Händewaschen schützt vor den Infektionen, die zu einer Erkältung oder einer Grippe führen können. Denn während einer Bahnfahrt oder bei Einkäufen hat man Kontakt mit Menschen; schon das Berühren einer Türklinke kann Erreger von Erkältungen übertragen. Wer hier umsichtig handelt und sich häufiger die Hände wäscht, der hat schon viel dafür getan, dass er keine Erkältung bekommt. Deshalb ist kein Fehler, wenn man zur Vorbeugung gegen Erkältung auch Papiertaschentücher und Feuchttücher jederzeit bereit hält.

Darüber hinaus ist häufiges Trinken sehr hilfreich als Vorbeugung gegen Erkältung und Grippe. Denn stets feuchte und intakte Schleimhäute schützen vor Krankheitserregern, die die trockene Luft nutzen, der man besonders in der kalten Jahreszeit laufend in geheizten Räumen ausgesetzt ist. Zwei Liter Wasser oder andere gesunde Flüssigkeiten sollten es schon sein, die man jeden Tag trinkt, um Erkältungen vorzubeugen.

Neben dem Trinken kann man noch die Ernährung nutzen, um die Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten zu unterstützen. Vitaminreiche und abwechslungsreiche Nahrung, öfters mal ein Glas frisch gepressten Fruchtsafts, unterstützt die Vorbeugung gegen Grippe, auch wenn die Frischobst- und Gemüsebeschaffung in der kalten Jahreszeit etwas schwieriger erscheint und etwas mehr den Geldbeutet beansprucht.

Häufige Temperaturwechsel und frische Luft sind nicht nur fürs Wohlbefinden sehr wichtig. Sie verbessern auch die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Erkältungen. Deshalb sollte man in der kalten Jahreszeit eher die Spaziergänge und Fahrradfahrten erhöhen, um die Vorbeugung gegen Grippeinfekte zu unterstützen.

Personen, die sehr viele Kontakte mit Menschen haben, sollten sich jetzt auch überlegen, ob sie eine Grippe-Impfung vornehmen lassen. Man vermindert die Wahrscheinlichkeit einer Infektion deutlich und spart sich einen tagelangen Krankheitsausfall aus, wenn es dann doch zu einer Grippeerkrankung im Winter gekommen wäre.

Gesundheit

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)