Kälte allein kann keine Erkältung verursachen

Jedes Jahr ist wieder in der kälteren Jahreszeit die Erkältung ein wichtiges Thema, deren Gründe und Therapien immer noch strittig diskutiert werden. Eine Erkältung hat nichts mit Kälte zu tun, denn der „grippale Infekt“ (keine Grippe, aber eine bakterielle oder Virusinfektion) tritt erst dann auf, wenn der Krankheitserreger im Körper kurzfristig Überhand gegen die Abwehrkräfte des Körpers gewinnen kann. Die Apotheken-Rundschau hat nun ermittelt, was die Gründe und Strategien sind, um mit der Erkältung in der kalten Jahreszeit umzugehen.

Dass die Erkältung nichts mit Kälte zu tun hat, kann man auch daran erkennen, dass es Leute gibt, die sehr selten (alle paar Jahre) nur eine Erkältung haben, während andere jeden Monat mit einer Erkältung aufwarten können. Die Apotheken-Rundschau hält 2 bis 4 Erkältungen pro Jahr für normal.

Wie eine Erkältung sich anfühlt, wie sie (nicht) behandelt werden kann und wie sie wieder verschwindet, zeigt folgendes Video sehr klar und nachvollziehbar auf:

Allerdings sollte man eine schwere Erkältung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn hinter ihr können eine echte Grippe stecken und diese kann lebensgefährlich werden. Die Apotheken-Umschau empfiehlt daher in folgenden Fällen einen Arzt während einer Erkältung zu konsultieren:

  • bei Atemnot (Verdacht auf Lungenentzündung)
  • bei sehr hohem Fieber (mehr als 39°C), denn es könnte eine bakterielle Infektion vorliegen
  • bei starken Hals- oder Ohrenschmerzen
  • bei starken Muskel- und Gliederschmerzen
  • wenn viele Beschwerden auch nach sieben Tagen sich noch nicht deutlich gebessert haben
  • wenn Husten oder Heiserkeit auch nach zwei Wochen noch nicht verschwunden sind.

Nach wenigen Tagen Erkältung sollte man also von Tag zu Tag spüren, dass es aufwärts geht. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann ist ein Arztbesuch anzuraten. Außer mit Zeit- (und Geld-) Verlust ist in diesem Fall nicht zu rechnen und für Leute die eine Krankschreibung benötigen, ist dieser Besuch nach mehr als 2 Tage Abwesenheit vom Job sowieso vorgeschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.