Risiken für Burnout im Management

Etwa ein Viertel der Führungskräfte im Management sind Kandidaten für ein Burnout oder eine vitale Erschöpfung, meldete kürzlich pressemitteilungen-online.de mit Bezug auf das Instituts für angewandte Innovationsforschung der Uni Bochum. Beim Burnout gehe es um Erschöpfungszustände. In Unternehmen existiere ein permanenter Veränderungsdruck, der dies fördere, erklärte Thomas Kley im Interview. Kley ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bochumer Institut.

Besonders betroffen seien das mittlere Management, also die Personen, die zwischen der obersten Unternehmensleitung und den unteren Beschäftigten stehen. Etwa bei einem Viertel der befragten Manager sei eine hohe vitale Erschöpfung festzustellen, die ein hohes Risiko für Burnout darstelle. Vitale Erschöpfung zeige sich in Müdigkeit, Energiemangel und zunehmender Entmutigung. Passend zur vitalen Erschöpfung nehme auch das Risiko für Herzinfarkte zu. Für etwa die Hälfte der befragten Manager liege eine mittlere Erschöpfung vor, für das restliche Viertel könne eine Erschöpfung im „grünen Bereich“ festgestellt werden.

Veränderungsprozesse, Kostenkonkurrenz und Innovationsdruck könnten als Ursache für die mentale Erschöpfung vermutet werden. Parallel zum Termin- und Leistungsdruck der Tagesanforderungen fordere die dauernde Veränderungsbereitschaft den Stress in der Arbeitssituation, besonders für das mittlere Management, das zwischen den Hierarchiestufen stehe. Impulsgeber, wie sie im oberen Management zu finden seien, wären hingegen weniger stark von diesen Risikofaktoren des Burnouts betroffen.

Um die Probleme um die Risikofaktoren des Burnouts beim Management anzugehen, fordert die Studie der Bochumer, dass Innovation und Prävention enger miteinander verzahnt werden. Innovation bringe auch den betroffenen Managern Chancen, aber die Risiken und Nebenwirkungen dürften nicht übersehen werden. Firmen sollten erkennen, dass man den Managern neben dem stressigen Tagesgeschäft nicht allzu viele Innovationsprojekte zumuten könne. Gefordert wird eine Fokussierung auf ein Projekt, damit die Tagesarbeit und die Projektanforderungen angemessen bewältigt werden können.

Gesundheit

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Kommentare

4 Kommentare zu “Risiken für Burnout im Management”

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)