Sind Schlankheitsmittel nur ein Placebo?

Sehr beliebt zum Abnehmen sind rezeptfreie Schlankheitsmittel, die man in der Apotheke kaufen kann. Es handelt sich bei den Schlankheitsmitteln meist um Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme, für die eine genaue Dosierung vorgegeben wird. Diese Schlankheitsmittel sind zum Teil nicht ganz billig, so dass sich die Frage stellt, ob die Schlankheitsmittel denn überhaupt wirksamer als ein Placebo sind.

Placebo kommt aus dem Lateinischen und kann mit „ich werde gefallen“ übersetzt werden. Es handelt sich um ein Präparat, das aber keinen bekannten medizinischen Wirkstoff enthält, aber trotzdem medizinische Wirkung entfalten kann. Wäre ein Schlankheitsmittel ein Placebo, dann könnte man zwar mit seiner Hilfe abnehmen aber ein gleich gestaltetes Präparat, dem gezielt jeder Wirkstoff entzogen wurde, müsste die gleiche Abnehmwirkung haben. Damit man das Placebo in nachvollziehbarer Weise mit einem echten Medikament (z.B. einem Schlankheitsmittel) vergleichen kann, müsste die Übergabe des Medikamentes für beide Seiten blind erfolgen. Weder der überreichende Therapeut noch der Patient dürfen wissen, ob ein Schlankheitsmittel oder ein Placebo übergeben wurde.

Ein solches Experiment zur Placebo-Wirkung von Schlankheitsmitteln wurde vom Institut für Ernährungspsychologie an der Universität Göttingen durchgeführt und jetzt auf dem Stockholmer Übergewichts-Fachkongress vorgestellt. Der Chef des Göttinger Instituts berichtete, dass man Testpersonen über 8 Wochen Schlankheitsmittel bzw. Placebo-Produkte zum Abnehmen ausgehändigt hat. Die Namen und die Kennzeichnung der Produkte wurden entfernt, aber die Angaben zur Dosierung und weitere Empfehlungen der jeweiligen Produkte wurden den Anwendern übermittelt. Sowohl bei den Schlankheitsmitteln wie bei den Placebo-Produkten trat ein gewisser Erfolg ein. Die Konsumenten verloren Gewicht und zwar zwischen einen halben und zwei Kilo bei den Schlankheitsmitteln; aber diese Effekte werden als nicht sonderlich bedeutend eingeschätzt, denn bei den Placebo-Produkten, die als Blind-Alternative zu den Schlankheitsmitteln gegeben wurden,  war eine Abnahme des Gewichtes um 1,2 kg feststellbar.

Sicherlich sind weitere Untersuchungen notwendig, um festzustellen, welche Strategie erfolgreich sein kann, wenn man sein Gewicht reduzieren will. Schließlich ist das Bewusstsein dafür, dass man abnehmen will, wohl entscheidend für den Erfolg. Verzichtet man auf teure Schlankheitsmittel und praktiziert preiswerte Wege zum Abnehmen, dann kann man unter Umständen noch bessere Erfolge als das Placebo vorweisen.

Gesundheit

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Sind Schlankheitsmittel nur ein Placebo?”

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)