Verbraucher müssen auch 2011/2012 mit höheren Heizkosten rechnen

Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Anstieg der Heizkosten bei Verbrauchern für Ärger gesorgt. So mussten die Vermieter die Heizkostenvorauszahlungen mehrfach erhöhen oder sie forderten hohe Abschlusszahlungen nach dem Ende der Heizperiode. Auch für die aktuelle Heizungsperiode ist wieder mit hohen Kosten für die Heizung zu rechnen, wie der deutsche Mieterbund meldete.

Es könne also keine Entwarnung für das Abrechnungsjahr 2011/2012 gegeben werden. Man könne von einem durchschnittlichen Anstieg der Verbraucherpreise für Heizöl um etwa ein Viertel ausgehen. Etwas günstiger lägen die Preise für Erdgas und Fernwärme. Allerdings hätten schon etliche Versorger für die kommenden Monate eine Preiserhöhung angekündigt. Modernisierung von Wohngebäude, so der Appell an die Hausbesitzer, sollte langfristig die Abhängigkeit von der Energiepreisentwicklung vermindern.

Allerdings sind solche Maßnahmen nur für Hausbesitzer machbar. Als Mieter kann man sich überlegen, ob man in Absprache mit dem Hausbesitzer die Drehregler für die Zentralheizung durch zeitgesteuerte Systeme ersetzt.

Wie man durch zeitgesteuerte Regulierung des Heizkörpers Heizkosten einsparen kann, zeigt dieses Video:

Allerdings sollte man beim Ersatz der Drehregler darauf achten, dass man nach wie vor die volle Verfügung über die Heizung hat. Verlässt man für viele Stunden die Wohnung, dann macht es Sinn, alle Heizkörper auf ein Minimum der Leistung herunter zu drehen.

Der über den Mieterbund beziehbare Heizspiegel (verknüpft mit einem Angebot für ein kostenloses Heizgutachten) machen den Verbrauch der Heizung sichtbar. Experten prüfen den Verbrauch, die Heizkosten und Nebenkosten, damit Mieter und Vermieter im Vergleich mit den Durchschnittswerten erkennen können, ob noch Handlungsbedarf bei der Heizungsmodernisierung vorliegt.

Haus & Heim

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)