Vorfälligkeitsentschädigung: Streit um Höhe kann schwierig werden

Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird dann fällig, wenn eine Umschuldung dazu genutzt wird, einen Kredit mit hohen Zinsen in einen Kredit mit niedrigen Zinsen umzuwandeln. Die Bank des bisherigen Kredits verlangt für die vorzeitige Zurückzahlung die Vorfälligkeitsentschädigung als Kompensation ihrer Verluste. Eine Vorfälligkeitsentschädigung ist dann unvermeidbar, wenn es keine Sonderkündigungsmöglichen für den Kredit gibt. Aber die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung kann strittig sein, wie die Verbraucherzentrale NRW nun berichtet.

Die Vorfälligkeitsentschädigung ist meist im Zusammenhang mit hohen Immobilien-Krediten relevant; es gibt aber auch andere Kreditformen bei Kreditkarten, die mit einer Vorfälligkeitsentschädigung verbunden sein können. Zunächst ist zu prüfen, ob denn die Vorfälligkeitsentschädigung der Sache nach überhaupt berechtigt ist. Wird eine Immobilie verkauft, dann kann unter Umständen der komplette Kredit vorzeitig abgewickelt werden. Auch nach zehn Jahren Laufzeit eines Immobilienkredits ist dessen vorzeitige Tilgung oder der Abschluss eines neuen Kreditvertrages meist ohne Vorfälligkeitsentschädigung möglich.

Immer wieder gebe es Streit um die Höhe der Schadensberechnung der Bank, wenn ein Kredit vorzeitig zurückgeführt wird. Als Kunde, der gegenwärtig günstige Rahmenbedingungen für Immobilienkredite nutzen möchte, ist es deshalb wichtig, dass man die Schadensberechnung nachvollziehen kann, um eine Basis für seine Entscheidung zu bekommen, ob es sinnvoll ist, bestehende Kreditverträge zu kündigen. Rein vorsorglich sollte man diese schriftliche Berechnung konkret und detailiert von seiner Bank anfordern. Ist man mit der Berechnung nicht einverstanden, dann kann man trotzdem den Kredit ablösen, muss aber die Zahlung unter Vorbehalt stellen, damit man sie später rechtlich prüfen kann.

Um das Problem der Vorfälligkeitsentschädigung in dem neuen Kredit von vornherein zu minimieren, kann man die Möglichkeit der vertraglichen Vereinbarung von Sondertilgungen nutzen. Die Banken sind in vielen Fällen bereit, jährliche Sondertilgungen zu akzeptieren, ohne dass dadurch der Immobilienkredit deutlich teurer werden muss. Diese Sondertilgungen sind dann meist in einem bestimmten Zeitraum zu leisten und sind oft in der prozentualen Höhe begrenzt.

Haus & Heim

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)