Webangebote für Analphabeten

Analphabeten gibt es in einer erstaunlichen Zahl in Deutschland. So meldete vor kurzem die Wiso-Redaktion des ZDF, dass die Zahl der Analphabeten in Deutschand weiter bei 4 Millionen Menschen liegt und dass die Zahl der Analphabeten damit weiterhin hoch bleibt. Zu den Analphabeten werden alle Menschen gerechnet, die weder lesen noch schreiben können bzw. deren Lese- und Schreibfähigkeiten so eingeschränkt sind, dass sie in der normalen Alltagskommunikation unterliegen.

Besonders die Volkhochschulen versuchen den Analphabeten zu helfen und haben auch damit begonnen, dass Internet zur Unterstützung von Analphabeten einzusetzen und damit eine kreative Idee abonniert aufgegriffen. Denn das Internet wird allgemein als starke Barriere bei Analphabeten angesehen, denn kaum eine Website kommt ohne Texte aus und zur Benutzung der Website muss man auf die Tastatur zurückgreifen und setzt damit auf eine Eingabemöglichkeit, die Analphabeten schwer zugänglich erscheint.

Dass es hier doch Ansätze gibt, wie man den Analphabeten einen Zugang zum Internet verschaffen kann, zeigt die Website http://www.ich-will-lernen.de/. Denn immerhin unterstützt das Internet die Benutzung mit der Maus, wo sich auch Analphabeten sich durch wenige klar erkennbare Auswählpunkte auch  hindurch klicken können. Texte werden durch animierte Figuren vorgelesen und gleichzeitig auf dem Bildschirm zum Lesen angeboten. Hier kann man also für Analphabeten einen Transfer ermöglichen, der auch die Lernerfahrungen positiv gestaltbar macht. Voraussetzung ist aber in den meisten Fällen ein Kurs, der den Analphabeten auch Ängste vor den Hürden des Internet nimmt.

Wie die Integration von Kurs und Website gelingen kann, zeigt beispielhaft der VHS-Kurs, der im Blog von neusamkeiter.ideesamkeit.de dokumentiert ist. Hier wird ein Schreibwettbewerb für „lese- und schreibungewohnte Menschen“ promotet, die bewusst nicht als  Analphabeten bestimmt werden. Gedacht ist wohl an Leute, die mit dem Schreibwettbewerb ihre Kurs-Kenntnisse aus den VHS-Kursen für Analphabeten für sich produktiv umsetzen können.

Internet

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Kommentare

2 Kommentare zu “Webangebote für Analphabeten”

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)