Mobiles Online-Shopping im Aufschwung

Das Online-Shopping, der Kauf von Waren und Dienstleistungen im Internet, wächst weiter rasant und deutlich schneller als der normale Konsum. Besonders auffällig: Immer häufiger wird mobil (also mit einem Handy, Smartphone oder sonstigem beweglichen Internetgerät) online eingekauft.

Mobiles Online-Shopping im Aufschwung
Mobiles Online-Shopping im Aufschwung

Mehr als 40 Millionen Deutsche kauften im letzten Jahr online ein. Das Online-Shopping wird immer beliebter, ergab eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmen GfK. Denn die Zahl der Käufer im Internet ist um mehrere Millionen Menschen größer geworden. Besonders rasant gestiegen ist die Zahl der Online-Käufe von einem mobilen Endgerät aus. Etwa 3 Millionen Deutsche nutzten im vergangenen Jahr diese moderne Form des Einkaufs von unterwegs aus. Diese Zahl ist doppelt so hoch wie noch ein Jahr zuvor.

Obwohl das Online-Kaufhaus Amazon die Spitze der Online-Verkäufer darstellt, waren es nicht unbedingt die Bücher, die beim Online-Verkauf ganz nach vorne kamen. Knapp vor den online eingekauften Büchern liegt die Bekleidung. Bereits auf dem dritten Platz beim Online-Shopping liegen die Veranstaltungstickets, womit gezeigt ist, dass man über das Internet wohl effektiver zu seinen Veranstaltungsbesuchen kommt, als im Offline-Handel. Hinzu kommt, dass auch der Offline-Handel mit Veranstaltungstickets und anderen Angeboten stark vom Internet bestimmt wird, denn viele Käufer recherchieren zunächst im Internet, bevor sie überhaupt eine Einkaufsmöglichkeit ansteuern.

Auffällig ist auch, dass besonders der Kauf vom mobilen Endgerät stark im Kommen ist. Hier ist in den nächsten Jahren noch mit einer weiteren Expansion zu rechnen. Gefragt wurden potentielle Kunden auch, wie häufig und bei welchen Produktgruppen sie bereits jetzt sich mittels Handy informieren, bevor sie ihren Kaufwunsch aktiv angehen. Das kann bereits jetzt bei 5 Millionen potentiellen Käufern festgestellt werden.

Mit den neuen Möglichkeiten des Online-Kaufs vom Handy aus entstehen beim stationären Handel neue Herausforderungen. Dieser muss sich überlegen, ob und wie er angesichts der Veränderungen beim Konsumverhalten darauf reagieren kann. Viele Händler werden sich mit der Frage beschäftigen müssen, wie sie ihr Internetangebot ausbauen und besonders für die mobile Nutzung gestalten können.

Bildnachweis: © Robert Kneschke – Fotolia.com

Economy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.