Schlechte Aussichten für deutsche und europäische Wirtschaft

Bereits zum zweiten Mal in Folge geht das Wirtschaftswachstum in Europa zurück. Zwar kann sich die deutsche Wirtschaft noch diesem Trend zur Rezession entziehen. Doch insgesamt sind die Aussichten der deutschen und europäischen Wirtschaft gegenwärtig sehr schlecht.

Schlechte Aussichten für deutsche und europäische Wirtschaft
Schlechte Aussichten für deutsche und europäische Wirtschaft

Allerdings ist der Rückgang des Wirtschaftswachstums vergleichsweise niedrig, doch wenn eine Volkswirtschaft zweimal hintereinander negative Wachstumszahlen beim Wirtschaftswachstum hat, dann spricht man von einer Rezension. Noch ist das Wirtschaftwachstum in Deutschland und Frankreich leicht im Positiven, wie man in den Pressemitteilungen des europäischen Statistikamts nachlesen kann. Der strikte Sparkurs, der für alle europäischen Länder prägend ist und die damit verbundene Euro-Krise sind die Gründe dafür, dass sich in Europa der Trend zur Rezession verstärkt.

Für Deutschland sind die Wirtschaftsaussichten unter diesen düsteren Perspektiven noch vergleichsweise günstig. Exporte aus Deutschland und die Nachfrage im Inland sind stabil bzw. sogar leicht ansteigend. Damit ist klar, dass für Deutschland der europäische Trend zur Rezession erst später einsetzt. Allerding sind die Wachstumsprognosen für das nächste Jahr sehr zurückhaltend und liegen deutlich unter einem Prozent. Vor einem Jahr konnte die deutsche Wirtschaft noch um beachtliche drei Prozent wachsen.

Von den deutschen Nachbarländern steht Frankreich noch einigermaßen gut da, doch auch hier ist im nächsten Jahr mit einem Wachstumsverlust zu rechnen. Sehr viel kritischer ist die Lage in Italien, Spanien und anderen Nachbarstaaten einzuschätzen. Angesichts der hohen Zinsen für Kredite sind diese Volkswirtschaften schon länger in der Krise.

Angesichts dieser Entwicklung wird die nächste Bundestagswahl noch mal spannend. Eigentlich ist geplant, dass Deutschland im Laufe der nächsten vier Jahre einen ausgeglichen Haushalt hinlegt, der auch als Vorbild in Europa wirkt. Eine Verstärkung der Rezession in Europa könnte allerdings die staatlichen Handlungsträger zu einer Veränderung ihrer Haltung zwingen. Dann muss wieder einmal mit mehr Staatsschulen die Konjunktur auf Trab gebracht werden.

Bildnachweis: © hohojirozame – Fotolia.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.