IPad 3 dominiert weiter mit technologischem Fortschritt den Markt

Das IPad ist ein mobiler Computer, der anders als alle Vorgänger- und Konkurrenzmodelle am Markt überzeugen konnte, weil er hohe Funktionalität mit langer Nutzungszeit verbinden konnte. Nun warten alle gespannt auf die neue Präsentation des Hersteller Apple, der am 7. März neue Möglichkeiten für die 3. Generation des IPad angekündigt hat.

IPad am Arbeitsplatz © Picture-Factory - Fotolia.com

IPad am Arbeitsplatz © Picture-Factory - Fotolia.com

Schon lange Zeit vor den IPads der ersten Generation gab es mobile Rechner, die sich ins Internet einwählen konnte. Man konnte auch mit Smartphones Fotos machen, Videos anschauen oder unterwegs sein Tagebuch führen, doch diese Geräte konnten nicht den Hype hervorrufen, der mit dem IPad losbrach, als Apple dieses Gerät auf seine gut betuchte Kundschaft niederprasseln lies.

Anders als Smartphones ist das IPad so groß, dass man damit auch effektiv arbeiten kann und auch noch Freunde an Fotos und Filmen hat, wenn sie von unterwegs aus betrachtet. Da schien es dann vielen verschmerzbar, dass das IPad Apple-typische Einschränkungen bei den Nutzungsmöglichkeiten hatte. Die üblichen Schnittstellen, die man für den Datentransfer zwischen Mobilgerät und anderen Computern für selbstverständlich hält, waren nicht in der Weise nutzbar, wie man es normalerweise erwartet. Doch das trat dem Erfolg des Apple-Kultgeräts keinen Abbruch.

Nun warten viele gespannt auf die 3. Generation des IPads. Bisher gibt es nur Gerüchte über technische Veränderungen. Das neue IPad soll aber deutlich mehr Bildpunkte auf dem Display haben, als die Vorgängermodelle. Außerdem werden eine höhere Prozessorleistung und eine bessere Kameratechnik erwartet. Spannend wird die Frage sein, ob das neue IPad auch hinsichtlich der mobilen Anbindung ans Internet schon über neuste Standards verfügen wird, denn viele Nutzer des mobilen Internets sind davon genervt, dass sie unterwegs recht schnell auf niedrige Transferraten herunter gebremst werden.

Die Fragen zur neuen Technik des IPads werden nächste Woche beantwortet werden. Aber es wird dann möglicherweise noch einige Monate dauern, bis sich die deutschen Fans des IPad mit ihrem neuen Spielzeug eindecken können.

Wissen & Technik

Sie können Sie einen Kommentar hinterlassen or unseren Feed abonnieren, wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Einen Kommentar schreiben

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)